Peter Mitterrutzner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Mitterrutzner (* 27. Juni 1942 in Albeins, Brixen) ist ein Südtiroler Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitterrutzner war Schriftsetzer beim R. Oldenbourg Verlag und bis 1995 Druckereileiter beim Athesia Verlag. Seit Beginn der 1970er Jahre spielte er auf der Pfarrbühne von Albeins[1] und ist ein Mitbegründer der Rittner Sommerspiele[2]. Mitterrutzner ist der Sprecher von zirka 150 Hörspielproduktionen, wirkte in zahlreichen Fernsehfilmen mit und spielt seit 1999 am Münchner Volkstheater.[3]

2019 wurde Mitterrutzner für sein Lebenswerk mit dem Walther-von-der-Vogelweide-Preis ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Friedensglocke.at: Peter Mitterrutzner (Memento des Originals vom 8. Oktober 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.friedensglocke.at (PDF; 5 kB); abgerufen am 8. April 2010
  2. Rittner Sommerspiele: Peter Mitterrutzner (Memento des Originals vom 13. Februar 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rittnersommerspiele.com; abgerufen am 8. April 2010
  3. Münchner Volkstheater: Peter Mitterrutzner (Memento des Originals vom 30. Mai 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.muenchner-volkstheater.de; abgerufen am 8. April 2010