Peter R. Sahm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter R. Sahm (* 7. September 1934 in Berlin; † 19. Dezember 2013) war ein deutscher Ingenieur und Professor für Gießereiwesen an der RWTH Aachen. 1979 bis 2002 war er Direktor des Gießerei-Instituts der RWTH Aachen.

1982 war Peter Sahm wissenschaftlicher Koordinator der ersten deutschen Weltraum-Mission Spacelab D1. 1986 wurde er mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis ausgezeichnet.[1] 1991 erhielt er das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland. 1995 wurde er Ehrendoktor der Universität Hannover und ausländisches Mitglied der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 2014. 26. Ausgabe, Walter de Gruyter, Berlin und Boston 2014, ISBN 978-3-11-030256-1 (Print), ISBN 978-3-11-030257-8 (Print & Online), Band 3, S. 3088–3089
  • Nachruf. In: Aachener Zeitung / Aachener Nachrichten. 11. Januar 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rainer Jansen; Peter R. Sahm: Werkstofforschung unter Schwerelosigkeit. In: Physik in unserer Zeit. 16, Nr. 4, S. 101–109. doi:10.1002/piuz.19850160401.