Peter Salomon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Salomon (* 4. September 1947 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller, Literaturhistoriker und Herausgeber.

Peter Salomon (2009)

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Salomon verbrachte seine Kindheit und Jugend in Berlin. Er studierte Rechtswissenschaften und Literatur in Berlin, München und Freiburg im Breisgau. Peter Salomon lebt seit 1972 in Konstanz. Von 1976 bis 1999 war er als Rechtsanwalt tätig.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1969 veröffentlicht Salomon Gedichte und Essays in Anthologien und Literaturzeitschriften. Er war Mitbegründer und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift UNIVERS (1974–1981). Seit 1992 ist er Herausgeber der Reihe »Replik. Autorenporträts aus dem Abseits der Moderne«. Salomon ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und des PEN-Zentrums Deutschland. 2014 erwarb das Deutsche Literaturarchiv Marbach seinen Vorlass. Ein weiterer Teil seines Vorlasses befindet sich im Franz-Michael-Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzeltitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einer denkt sich was. 1972 (Gedichte).
  • Abgang Juhnkuhns. 1973 (Prosa).
  • Gedichte. 1973.
  • Kaufhausgedichte. Gauke, 1975.
  • Gegenfrost. Dreisam-Verlag, Freiburg 1979 (67 Gedichte).
  • Die Straße aus der Stadt. Eric van der Wal, 1987.
  • Wind kriegen. Edition Isele, Eggingen 1988, ISBN 3-925016-27-9 (Gedichte).
  • Der Herr am Nebentisch - Gedichte. Edition Isele, Eggingen 1994, ISBN 3-86142-022-8.
  • Die Natur bei der Arbeit - Gedichte vom See. Edition Isele, Eggingen 2000, ISBN 3-86142-179-8.
  • 7 Gedichte. Ludewig, München 2002, ISBN 3-9808640-0-6.
  • Asphalt. 2003 (Prosa, bibliophiler Pressendruck).
  • Kleine Pannenhilfe für Schöngeister : Gesammelte und neue Gedichte. Edition Isele, Eggingen 2005, ISBN 978-3-86142-326-3.
  • Autobiographische Fußnoten. Prosa. Edition Isele, Eggingen 2009, ISBN 978-3-86142-467-3 (Prosa).
  • Die Jahre liegen auf der Lauer. Isele, Eggingen 2012, ISBN 978-3-86142-550-2.
  • Schluß für heute. In: Poesie-Quadriga Nr. 4. Isele, Eggingen 2014, ISBN 978-3-86142-587-8.
  • Peter Salomon: Der See geht unter!: Gedichte, Prosa, Übertragungen. Ein Lesebuch. Hrsg.: Klaus Isele. Books on Demand, Norderstedt 2014, ISBN 978-3-7386-0058-2.
  • Scherben (= Franc-Tireur. Band 13). Peter Ludewig, Kirchseeon 2015, ISBN 978-3-945477-01-4.
  • Nichts ist so schwer wie Papier. Gedichte (= Collection Montagnola. Band 32). BoD, Norderstedt 2016, ISBN 978-3-945477-01-4 (Editor: Klaus Isele).
  • Vorteile der zweiten Klasse. 25 Erzählungen (= Edition Klaus Isele). BoD, Norderstedt 2019, ISBN 978-3-7481-5592-8 (Editor: Klaus Isele).
  • Mylord. Schwule Gedichte 1972–2019. Rimbaud Verlag, Aachen 2019, ISBN 978-3-89086-271-2.
  • Hotpants. Lyrische Notate. Hrsg.: Klaus Isele. BoD, Norderstedt 2020, ISBN 978-3-7519-9354-8.
  • Poesiealbum 361 (Hrsg. von Wulf Kirsten). Märkischer Verlag, Wilhelmshorst 2021, ISSN 1865-5874.
  • Der Außerirdische. Stories. Rimbaud Verlag (RTB 114). Aachen 2022, ISBN 978-3-89086-522-5.[1]

Anthologien (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herausgabe (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur über Peter Salomon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Klaus Isele: Peter Salomon: Porträts, Lesarten und Materialien zu seinem literarischen Werk. Books on Demand, Norderstedt 2014, ISBN 978-3-7386-0014-8.
  • Peter Salomon: „Welches Verfallsdatum haben wir heute?“ Ein Porträt des Dichters Peter Salomon als Fünfzigjähriger. Hrsg.: Manfred Bosch. Edition Isele, Eggingen 1997, ISBN 3-86142-094-5.
  • Wilhelm Kuhlmann (Hrsg.): Killy Literaturlexikon / Ros - Se. 2. vollst. überarb. Auflage. De Gruyter, Berlin 2011, ISBN 978-3-11-022042-1.
  • Walter Rügert: Ich hätte die Ente gewählt - Ein Porträt des Konstanzer Lyrikers Peter Salomon. In: Stadt Konstanz (Hrsg.): Konstanzer Almanach 2002. Stadler Verlagsgesellschaft, Konstanz 2002, ISBN 3-7977-0472-0, S. 62–64.
  • Theo Breuer: Literaturdetektiv und Herr am Nebentisch: Peter Salomon. Edition YE, Sistig/Eifel 2004, ISBN 3-87512-186-4.
  • Rainer Wochele: Die Poesie haust in einem Konstanzer Wohnblock. Ein Besuch bei Peter Salomon. In: Stuttgarter Zeitung. 19. Juli 2005, S. 26.
  • Rosalba Isani: Der Lyriker als Seismograph für die Befindlichkeit einer Generation. Peter Salomon als charakteristischer Dichter der siebziger Jahre. Universität Konstanz, 2005 (Magisterarbeit, im DLA Marbach).
  • Cosima Kienzle: Gedichtinterpretation der "Kleine[n] Pannenhilfe für Schöngeister" von Peter Salomon. Universität Konstanz, 2005 (Magisterarbeit, im DLA Marbach).
  • Wulf Segebrecht: Der Blumengarten oder Reden vom Gedicht. Würzburg, Königshausen und Neumann 2015 (über P. S.: S. 215ff.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Hölscher: Schlanke Jungens in dreckigen Jeans, Queer.de, veröffentlicht und abgerufen am 31. Dezember 2021.
  2. 85. Ars-Littera-Preis für Peter Salomon. In: Lyrikzeitung & Poetry News. 28. Oktober 2014, abgerufen am 8. Dezember 2020 (Pressemitteilung).
  3. Peter Salomon erhält Bodensee-Literaturpreis 2016. Südkurier, 6. Juli 2016, abgerufen am 10. Juli 2016.