Peter Sindermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Sindermann (* 6. Juni 1939 auf Capri; † 17. Oktober 1971 bei Halle (Saale)) war ein Schauspieler in der DDR.

Peter Sindermann war ein Stiefsohn des Spitzenpolitikers der DDR, Horst Sindermann. Er studierte von 1958 bis 1961 Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg. Es folgte von 1963 bis 1971 ein Engagement am Theater in Halle (Saale). Dort übernahm er auch Rollen in Inszenierungen des Fernsehtheaters Moritzburg. Mehrfach spielte er in Kino- und Fernsehrollen, darunter auch in Hauptrollen, beispielsweise als Titelheld in der Fernsehserie Hannes Scharf (DDR 1966). Sindermann war mit der Schauspielerin Micaëla Kreißler verheiratet. In dieser Ehe wurde ein Sohn geboren, der spätere Schauspieler Andreas Sindermann. Peter Sindermann kam bei einem Flugzeugabsturz zwischen Halle und Halle-Neustadt ums Leben.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]