Peter Telep

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter W. Telep (* 8. April 1965[1] in Yonkers, New York, USA) ist ein US-amerikanischer Romanautor, Drehbuchautor und Universitätslehrer.

Telep schrieb knapp vierzig Romane und Drehbücher für verschiedene Fernsehserien, inklusive ein nicht realisiertes Skript zu Die Sopranos.[1] Seine Romane gehören vom Genre her zumeist der Science-Fiction an, oder erzählen Geschichten, indem es um militärische Spezialeinheiten geht. Zum Teil behandeln sie auch die Hintergrundgeschichten von Computerspielen, wie der Descent- oder Wing-Commander-Reihe. Seine Romane wurden zum Teil ins Deutsche übersetzt. Er schrieb unter Pseudonymen wie Ben Weaver, P.W. Storm und Pete Callahan. Derzeit lehrt Telep an der University of Central Florida.[1]

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Telep wurde in Yonkers im US-amerikanischen Bundesstaat New York geboren.[1] Im Alter von ungefähr vier Jahren zog er mit seiner Familie nach Long Island, wo er einen Großteil seiner Kindheit verbrachte.[1] Später war er Student am Southampton College.[1] Nach dem College strebte er eine Karriere als Drehbuchautor für Film und Fernsehen an.[1] Er verbrachte darauf ein paar Jahre in Los Angeles, wo er eine Menge Berühmtheiten kennenlernte und an Fernsehserien wie In der Hitze der Nacht und Die Legende von Prinz Eisenherz arbeitete.[1] Im Anschluss ging er zur University of Central Florida, wo er seinen Magister machte.[1] Seitdem lehrt er dort das Schreiben von Drehbüchern, Schriftsatz (composition) und gibt Kreativschreibkurse.[1] Außerdem ist er zertifizierter Indoorcycling-Trainer und trainiert wöchentlich mit Schülern im lokalen Fitnessstudio.[1] In seiner Freizeit ist er ein begeisterter Outdoor-Fahrradfahrer.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Squire Series
  • Squire (1995)
  • Squire's Blood (1995)
  • Squire's Honor (1996)
Space: Above and Beyond
  • Space: Above and Beyond (1996, dt.: Space: Above and Beyond – Inferno im All, vgs Verlagsgesellschaft)
  • Demolition Winter (1997, dt.: Space: Above and Beyond, Winter der Vernichtung, ISBN 978-3-8025-2481-3)
Descent-Reihe
  • Descent (1999)
  • Stealing Thunder (1999)
  • Equinox (1999)
Wing Commander
  • Wing Commander (1999), dt.: Wing Commander, ISBN 978-3-404-23218-5
  • Wing Commander – Junior Novelization (1999)
  • Pilgrim Stars (1999)
  • Pilgrim Truth (keine offizielle Veröffentlichung, Freigabe als E-Book 2011)
Red Planet
Brothers in Arms Series

(als Ben Weaver)

  • Brothers in Arms (2001)
  • Rebels in Arms (2002)
  • Patriots in Arms (2003)
Night Angel 9 Series
  • Night Angel 9 (2001)
  • Playing With Fire (2001)
  • Life Flight (2001)
Force 5 Recon Series

(als P.W. Storm)

  • Deployment: Pakistan (2003)
  • Deployment: North Korea (2004)
  • Deployment: Philippines (2004)
Armored Corps Series

(als Pete Callahan)

  • Armored Corps (2005)
  • Engage and Destroy (2005)
  • Attack by Fire (2006)
The Mercenaries Series

(als P.W. Storm)

  • Blood Diamonds (2006)
  • Thunderkill (2007)
  • Mad Dogs and Englishmen (2008)
Special Forces Afghanistan
Tom Clancy's Ghost Recon
Tom Clancy's Splinter Cell
Tom Clancy's EndWar

Drehbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Hitze der Nacht
  • A Final Arrangement (4. Staffel, Episode 10)
Die Legende von Prinz Eisenherz
  • The Crossbow (2. Staffel, Episode 38)
Die Sopranos
  • Ave Maria (unverfilmtes Skript)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l http://web.mac.com/ptelep/Site/About_the_Author.html@1@2Vorlage:Toter Link/web.mac.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Offizielle Website - Biografie