Peter Welchering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Welchering (2010)

Peter Welchering (* 1960 in Borken, Westfalen) ist ein deutscher Journalist.

Werdegang[Bearbeiten]

Nach dem Studium der Philosophie und Theologie arbeitete er seit 1983 als Technik- und Wissenschaftsjournalist für Hörfunk und Fernsehen. Er war sechs Jahre Chefredakteur der Computer Zeitung und Business Online und hat das Online-Portal IndustrieNet mit aufgebaut. Davor war er einige Jahre als Volontärausbilder in Fachverlagen, unter anderem für c't, tätig. Anschließend gründete er Media01, Produktionsgesellschaft für elektronische Medien Köln-Stuttgart und VoxMundi Medienanstalt GmbH Stuttgart.[1] Er schreibt und produziert für den Deutschlandfunk, den SWR, das ZDF, für Zeitschriften und Zeitungen.

Welchering ist Wissenschaftsjournalist unter anderem für CUT und die Sendung Forschung Aktuell des Deutschlandfunks. Zusätzlich arbeitet er als Journalismus- und Medientrainer und unterrichtet an Journalistenschulen und -akademien. Er ist Gründer der VoxMundi Medienanstalt mit Sitz in Köln, Stuttgart. Er ist auch regelmäßiger Gast im Computerclub 2.

Peter Welchering war FDP-Stadtverbandsvorsitzender und Kreisvorsitzender des DJV.[2] 2011 wurde er in den Deutschen Presserat gewählt, daher legte er seine politischen Ämter wegen möglicher Interessenkonflikte nieder.[3]

Hörbücher[Bearbeiten]

Peter Welchering hat zahlreiche Hörbücher produziert und herausgegeben. Die in seinen Firmen Media01 und VoxMundi Medienanstalt produzierten Hörbücher für die Industrie, aufwändigen Features und Hörspiele werden von namhaften Unternehmen für das Produktmarketing und die Image-PR eingesetzt.[4] Als MP3 im Internet verfügbar ist sein Hörbuch mit dem Titel "Die Computerwaffen der Al Qaida".[5]

Auszeichnungen und Rezeption[Bearbeiten]

Er war 2004 Träger des Helmut-Sontag-Preises des Deutschen Bibliotheksverbandes. Welchering verfasste mehrere Artikel für das Historische Wörterbuch der Philosophie, darunter Profan, Profanität[6] und Pythagoreismus II[7].

Literatur[Bearbeiten]

  • Profan. Materialien zur Geschichte eines wenig beachteten und erforschten Begriffs, in: Archiv für Begriffsgeschichte, Hamburg, Meiner. - Bd. 28 (1987), S. 63 - 99
  • Jan Masschelein: Kommunikatives Handeln und pädagogisches Handeln : die Bedeutung der Habermasschen kommunikationstheoretischen Wende für die Pädagogik, Übers. aus dem Holländ. von Peter Welchering und Michael Astroh, Dt. Studien-Verl., Weinheim 1991 , ISBN 3892712646
  • Kienzle: Hencke Marken-Bibliothek von Stefan Hencke, Jan Lehmhaus, Tim Stefan Schmidt und Peter Welchering, Zürich 2008, ISBN 3280053315
  • Wissenschaft als Grenzwert : die noematische Phänomenologie in ihrer wissenschaftsbegründenden Funktion, Akademische Verlagsgemeinschaft München, Meidenbauer Verlagsbuchhandlung, München - New York 2011, ISBN 978-3-86306-724-3
  • Bits und Bomben : Cyberwar: Konzepte, Strategien und reale digitale Kontroversen von Manfred Kloiber; Jan Rähm; Peter Welchering, München 2012, Akademische Verlagsgemeinschaft München, ISBN 978-3-86924-325-2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quelle: Kress
  2. ludwigsburger-kreiszeitung.de
  3. FDP Remseck
  4. Quelle: VoxMundi.net
  5. Quellen: Techmoteum
  6. Historisches Wörterbuch der Philosophie, 7, 1442-1446
  7. Historisches Wörterbuch der Philosophie, 7, 1724-1729