Peter Zwegat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Zwegat (* 22. Februar 1950 in Berlin) ist ein deutscher Schuldnerberater, Diplom-Sozialpädagoge (FH) sowie TV-Darsteller. Er lebt in Berlin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Zwegat wuchs in Ost-Berlin im Bezirk Pankow auf. Er war 10 Jahre alt, als seine Eltern mit ihm und seinen beiden Geschwistern nach West-Berlin flüchteten.[1] Nach einer Ausbildung zum Verwaltungsbeamten studierte er von 1970 bis 1974 Sozialpädagogik an einer Fachhochschule und schloss als Diplom-Sozialpädagoge ab. Von 1974 bis 1987 war er im Sozial- und Gesundheitswesen bzw. in der Jugendhilfe beim Land Berlin beschäftigt.[1]

Mit Anfang 30 wurde er laut eigener Aussage am Arbeitsplatz gemobbt. Mit der Zeit habe sich dies auf seine physische und psychische Gesundheit ausgewirkt. Auf die Arbeitsunfähigkeit folgte die Kündigung. Sieben Jahre lang sei er ambulant und stationär behandelt worden, bis eine Konversionsneurose diagnostiziert wurde.[2]

1987 wechselte er zum gemeinnützigen Verein „Dienstleistung für Arbeitnehmer und Betriebe“, einer Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle im Bezirk Kreuzberg, wo er bis 2018 Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender war. Seitdem führt er keine Beratungen mehr durch.[3]

2017/2018 war Zwegat als Lebensberater beim Berliner Start-up „my better life“ tätig.[3][4]

Zwegat ist seit 2006 mit Liane Scholze liiert, die eine Beratungsagentur in Berlin führt und mit der er gemeinsam ein Ratgeberbuch veröffentlichte. Am 25. Dezember 2011 heirateten sie auf Sansibar.[5][1]

Fernsehkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde Peter Zwegat durch die von 2007 bis 2015 auf RTL ausgestrahlte Reality-TV-Serie Raus aus den Schulden, in der er überschuldeten Menschen half. Auch nach 2015 gab es Einzelsendungen der Reihe u. a. 2016 ein Promi-Spezial.[6] Im Juni 2019 wurde eine bereits zwei Jahre zuvor aufgezeichnete Spezialausgabe anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von Raus aus den Schulden ausgestrahlt.

Zudem hatte Zwegat einen Gastauftritt als Schuldnerberater in der Krimi-Parodie C.I.S. – Chaoten im Sondereinsatz (2010) sowie in der Comedy-Show Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden. Zwegat trat 2008 in Krömer – Die Internationale Show auf und spielte 2009 in einem Prominentenspecial von Wer wird Millionär? mit.

Raus aus den Schulden wurde wiederholt in der Comedysendung Switch reloaded parodiert, Zwegat wurde dabei von Peter Nottmeier dargestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Peter Zwegat privat: Mit IHR ist der Schuldnerberater glücklich. In: news.de. 20. Februar 2020, abgerufen am 1. Juni 2021.
  2. "Panik, aus dem Haus zu gehen": Peter Zwegat legt Krankheitsgeschichte offen. In: n-tv.de. 7. April 2021, abgerufen am 1. Juni 2021.
  3. a b Fragen und Antworten zur Person Peter Zwegat. In: dilab-optima.de. 15. Mai 2019, abgerufen am 1. Juni 2021.
  4. John Puthenpurackal: Sorge um Kult-Schuldnerberater Seine Frau: So geht es Peter Zwegat wirklich. In: Bild. 20. Juni 2019, abgerufen am 21. Juni 2019.
  5. „Glücklich sein kann jeder lernen“ – my better life startet einzigartiges Online-Coaching. In: Schlager.de. 18. März 2017, abgerufen am 21. Juni 2019.
  6. ab/ soctv: Naddel bei Peter Zwegats "Raus aus den Schulden": "Vergleichbar mit Obdachlosen". In: Focus Online. 14. Dezember 2016, abgerufen am 14. Oktober 2018.