Petit-Noir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Petit-Noir
Petit-Noir (Frankreich)
Petit-Noir
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Jura (39)
Arrondissement Dole
Kanton Tavaux
Gemeindeverband Plaine Jurassienne
Koordinaten 46° 56′ N, 5° 21′ OKoordinaten: 46° 56′ N, 5° 21′ O
Höhe 178–215 m
Fläche 21,05 km²
Einwohner 1.100 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km²
Postleitzahl 39120
INSEE-Code

Calvaire in Petit-Noir

Petit-Noir ist eine französische Gemeinde mit 1100 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Dole und zum Kanton Tavaux. Petit-Noir ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté de communes de la Plaine Jurassienne.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 20 Kilometer südwestlich der Arrondissements-Hauptstadt Dole an der Grenze zum benachbarten Département Saône-et-Loire. Petit-Noir grenzt an folgende Gemeinden:

Das Siedlungsgebiet der Gemeinde erstreckt sich vor allem am rechten Ufer des Doubs. Das Waldgebiet Bois Chaussemourot liegt auf der gegenüberliegenden Flussseite.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 730 717 804 929 938 974 1159 1093
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Petit-Noir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00101990 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)