Petitcodiac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den kanadischen Fluss. Für das gleichnamige Dorf siehe Petitcodiac (New Brunswick).
Petitcodiac River
Rivière Petitcodiac
Gezeitenwelle am Petitcodiac River

Gezeitenwelle am Petitcodiac River

Daten
Lage New Brunswick (Kanada)
Flusssystem Petitcodiac
Zusammenfluss von Anagance River und North River im Westmorland County
45° 55′ 37″ N, 65° 11′ 20″ W
Mündung in die Bay of FundyKoordinaten: 45° 51′ 58″ N, 64° 34′ 28″ W
45° 51′ 58″ N, 64° 34′ 28″ W
Mündungshöhe m
Einzugsgebiet ca. 2000 km²
Mittelstädte Moncton
Einzugsgebiet des Petitcodiac

Einzugsgebiet des Petitcodiac

Der Petitcodiac (englisch Petitcodiac River; französisch Rivière Petitcodiac; informell Chocolate River) ist ein kanadischer Fluss im Südosten von New Brunswick.

Der Fluss verläuft durch Westmorland County, Albert County und Kings County. Der Fluss mündet in die Bay of Fundy in den Atlantischen Ozean. Sein Einzugsgebiet beträgt rund 2000 Quadratkilometer.

Gezeitenwelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss wies – bis zu seiner Abtrennung vom offenen Meer durch ein 1968 gebautes Sperrwerk – eine der größten Gezeitenwellen weltweit auf. Die Welle erreichte eine Höhe von ein bis zwei Metern und eine Geschwindigkeit von 5 bis 13 km/h. Heute beträgt der Tidenhub des Petitcodiac nur noch wenige Dezimeter. In der Bay of Fundy, in die der Fluss mündet, beträgt der Tidenhub bis zu 15 Meter.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mc Knight: Physische Geographie, S. 342.