Peumerit-Quintin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peumerit-Quintin
Purid-Kintin
Peumerit-Quintin (Frankreich)
Peumerit-Quintin
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Kanton Rostrenen
Gemeindeverband Kreiz-Breizh
Koordinaten 48° 22′ N, 3° 16′ WKoordinaten: 48° 22′ N, 3° 16′ W
Höhe 212–290 m
Fläche 14,80 km2
Einwohner 175 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 22480
INSEE-Code

Peumerit-Quintin (bretonisch Purid-Kintin) ist eine französische Gemeinde mit 175 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Guingamp und zum Kanton Rostrenen. Zudem ist der Ort Mitglied des 1993 gegründeten Gemeindeverbands Kreiz-Breizh. Die Einwohner werden Peumeritois(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peumerit-Quintin liegt etwa 41 Kilometer südwestlich von Saint-Brieuc im Südwesten des Départements Côtes-d’Armor.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1831 1836 1886 1921 1931 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 921 235 363 605 643 643 600 323 295 249 206 162 148 158 175
Quellen: Cassini und INSEE

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Peumerit-Quintin

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 1254–1255.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peumerit-Quintin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien