Peuplingues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peuplingues
Wappen von Peuplingues
Peuplingues (Frankreich)
Peuplingues
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Calais
Kanton Calais-1
Gemeindeverband Pays d’Opale
Koordinaten 50° 55′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 50° 55′ N, 1° 46′ O
Höhe 11–137 m
Fläche 10,43 km2
Einwohner 775 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km2
Postleitzahl 62231
INSEE-Code
Website http://www.peuplingues.fr/

Peuplingues ist eine französische Gemeinde mit 775 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France (vor 2016: Nord-Pas-de-Calais). Sie gehört zum Arrondissement Calais, zum Kanton Calais-1 (bis 2015: Kanton Calais-Nord-Ouest) und zum Gemeindeverband Communauté de communes du Sud-Ouest du Calaisis. Die Einwohner werden Peuplinguois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peuplingues liegt etwa sieben Kilometer südwestlich von Calais. Die Gemeinde ist als Zugangsort mit dem Regionalen Naturpark Caps et Marais d’Opale assoziiert.

Umgeben wird Peuplingues von den Nachbargemeinden Sangatte im Norden, Coquelles im Osten und Nordosten, Fréthun im Osten, Bonningues-lès-Calais im Süden sowie Escalles im Westen.

Im Gemeindegebiet befindet sich das Portal des Eurotunnels auf französischer Seite.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 462 449 409 480 537 586 611 781
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité aus dem 17. Jahrhundert
Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peuplingues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien