Peyrat-de-Bellac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peyrat-de-Bellac
Peyrat-de-Bellac (Frankreich)
Peyrat-de-Bellac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Bellac
Kanton Bellac
Gemeindeverband Haut Limousin en Marche
Koordinaten 46° 9′ N, 1° 2′ OKoordinaten: 46° 9′ N, 1° 2′ O
Höhe 162–272 m
Fläche 31,2 km2
Einwohner 1.072 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 87300
INSEE-Code

Peyrat-de-Bellac, okzitanisch Pairac de Belac, ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne, zum Arrondissement Bellac und zum Kanton Bellac. Sie grenzt im Nordwesten an Saint-Bonnet-de-Bellac, im Norden an La Croix-sur-Gartempe, im Nordosten an Saint-Ouen-sur-Gartempe, im Osten an Blanzac, im Südosten an Bellac und im Südosten an Blond und Val d’Issoire mit Mézières-sur-Issoire. Der Gartempe bildet im Norden die Gemeindegrenze. Die Bewohner nennen sich Peyrachons.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Französischen Revolution hieß die Ortschaft „Peyrat-la-Montagne“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1113 1064 1032 1088 1137 1104 1128 1117

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Roch
  • Brücke über den Gartempe, genannt Pont de Beissat, seit 1970 ein Monument historique