Peyruis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peyruis
Wappen von Peyruis
Peyruis (Frankreich)
Peyruis
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Digne-les-Bains
Kanton Château-Arnoux-Saint-Auban
Gemeindeverband Provence-Alpes-Agglomération
Koordinaten 44° 2′ N, 5° 56′ OKoordinaten: 44° 2′ N, 5° 56′ O
Höhe 381–740 m
Fläche 23,23 km2
Einwohner 2.867 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 123 Einw./km2
Postleitzahl 04310
INSEE-Code
Website www.peyruis.fr

Peyruis

Peyruis (okzitanisch: Peirueis) ist eine französische Gemeinde mit 2.867 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Peyruis gehört zum Arrondissement Digne-les-Bains und zum Kanton Château-Arnoux-Saint-Auban. Die Einwohner werden Peyruisiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peyruis liegt am rechten Ufer des Flusses Durance beim Bergrücken Massif de la Sainte-Baume. Umgeben wird Peyruis von den Nachbargemeinden Mallefougasse-Augès im Norden und Nordwesten, Montfort im Norden und Nordosten, Les Mées im Osten und Südosten, Ganagobie im Süden und Südwesten, Sigonce im Südwesten sowie Montlaux im Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A51 und die frühere Route nationale 96.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1831 1846 1861 1876 1891 1906 1926 1946 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 868 851 774 829 779 719 616 797 1.343 1.604 1.627 1.699 2.036 2.217 2.438 2.767

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burgruinen aus dem 12. Jahrhundert
  • Altes Judenviertel
  • Kirche Saint-Roch aus dem 11. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Nicolas
Kapelle Saint-Nicolas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peyruis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien