Pfälzer Kampfhuhn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfälzer Kampfhühner
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Jahr: um 1990
Farbe: Goldhalsig und Rotgesattelt
Gewicht: Hahn 2 - 2,5 kg
Henne 1, 75 - 2 kg
Legeleistung im Jahr: 100 Eier
Eierschalenfarbe: weiß bis gelblich
Eiergewicht: 50 g
Zuchtstandards: BDRG
Liste der Hühnerrassen

Pfälzer Kampfhühner sind eine Haushuhnrasse, die in den 1990er Jahren in Rheinland-Pfalz aus Modernen Englischen Kämpfern und Malaien erzüchtet wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Schwarz und Armin Six: Der große Geflügelstandard in Farbe Band 1 Hühner - Truthühner Perlhühner, 7.,überarbeitete und ergänzte Auflage, Oertel + Spörer, Reutlingen 2004, ISBN 3-88627-511-6

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]