Pfalz D.VIII

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfalz D.VIII
Pfalz D.VIII
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich
Hersteller:

Pfalz Flugzeugwerke

Erstflug: Dezember 1917
Produktionszeit:

1918

Stückzahl: 120

Die Pfalz D.VIII war ein von den Pfalz-Flugzeugwerken hergestelltes Jagdflugzeug der deutschen Fliegertruppe aus der Endphase des Ersten Weltkriegs.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 15 köpfige Ingenieurteam der Firma Pfalz unter Oberingenieur Rudolph Geringer arbeitete bereits seit November 1917 an elf verschiedenen Entwürfen mit dem Ziel, diese am ersten Vergleichsfliegen in Berlin-Adlershof vorzustellen. Erfahrene Frontflieger sollten hierbei die vorgestellten Prototypen zahlreicher Hersteller umfangreichen Tests unterziehen und durch ihr Gutachten entscheiden, welche Maschinen in Produktion gegeben werden sollten.

Die Pfalz-Werke präsentierten aus der Reihe ihrer Entwürfe die mit Umlaufmotoren ausgerüsteten Prototypen Pfalz D.VI (110 PS Le-Rhône), Pfalz D.VII und die gegenüber ihren sehr kompakten Schwestern etwas verlängerte Pfalz D.VIII, beide mit 160 PS Siemens-Halske-Motoren, die aber als unzuverlässig galten und ein nicht in hinreichender Qualität erforderliches, sehr leichtflüssiges Spezialöl benötigten.

Insgesamt konnten sich die Pfalz-Baumuster sich weder im Januar, noch bei zweiten Vergleichsfliegen Mai/Juni 1918 gegen den allgemeinen Favoriten Fokker D.VII durchsetzen, bei dem Pfalz erneut die D.VIII vorstellte. Trotzdem wurde eine kleinere Serie in Auftrag gegeben.

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur wenige der 120 gebauten D.VIII gelangten in den Fronteinsatz. Eine dieser Maschinen erhielt Paul Bäumer bei der Jasta Boelcke.

Leistungsvergleich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leistungsvergleich von Jagdeinsitzern im Fronteinsatz zum Ende des Ersten Weltkriegs:

Name Land Erstflug Indienst­stellung Motor­stärke max. Ge­schwin­digkeit Start­gewicht Be­waff­nung (MG) Gipfel­höhe Stück­zahl
Albatros D.III Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1916-08-01 1917-01-15 170 PS 165 km/h 886 kg 2 5.500 m 1352
S.E.5a Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 1916-11-22 1917-03-15 200 PS 222 km/h 880 kg 2 5.185 m 5205
Sopwith Camel Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 1916-12-31 1917-06-15 130 PS 185 km/h 659 kg 2 5.791 m 5490
Sopwith Dolphin Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 1917-03-23 1918-02-15 200 PS 211 km/h 890 kg 2 6.100 m 2072
Albatros D.Va Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1917-04-15 1917-07-15 185 PS 187 km/h 937 kg 2 6.250 m 2562
Pfalz D.IIIa Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1917-04-15 1917-08-15 180 PS 181 km/h 834 kg 2 6.000 m 750
SPAD S.XIII Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 1917-04-30 1917-05-31 220 PS 222 km/h 820 kg 2 6.650 m 8472
Nieuport 28 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 1917-06-14 1918-03-15 160 PS 195 km/h 740 kg 2 5.200 m 300
Fokker Dr.I Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1917-07-05 1917-09-01 130 PS 160 km/h 585 kg 2 6.500 m 420
Sopwith Snipe Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 1917-10-31 1918-08-30 230 PS 195 km/h 955 kg 2 6.100 m 497
L.F.G. Roland D.VIa Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1917-11-30 1918-05-15 160 PS 190 km/h 820 kg 2 5.500 m 353
Siemens-Schuckert D.IV Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1917-12-31 1918-08-15 160 PS 190 km/h 735 kg 2 8.000 m 123
Fokker D.VII Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1918-01-24 1918-04-15 180 PS 189 km/h 910 kg 2 6.000 m 800
Fokker D.VIIF Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1918-01-24 1918-04-15 226 PS 205 km/h 910 kg 2 7.000 m 200
Pfalz D.VIII Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1918-01-24 1918-09-15 160 PS 190 km/h 740 kg 2 7.500 m 120
Pfalz D.XII Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1918-03-31 1918-07-15 160 PS 180 km/h 902 kg 2 5.640 m 750
Fokker D.VIII Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1918-05-31 1918-07-31 110 PS 204 km/h 605 kg 2 6.300 m 289

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Pfalz D.VIII
Baujahr: 1918
Einsatzzweck: Jagdflugzeug
Länge: 5,65 m
Spannweite: 7,50 m
Höhe: 2,85 m
Flügelfläche: 17,20 m²
Leergewicht: 560 kg
Startgewicht: 740 kg
Luftgekühlter Umlaufmotor: Siemens & Halske Sh.III mit 160 PS
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Steigzeit auf 1.000 m: 2 Min
Steigzeit auf 3.000 m: 7 Min 48 Sek
Steigzeit auf 5.000 m: 15 Min 36 Sek
Dienstgipfelhöhe: 7.500 m
Reichweite: 255 km
Flugdauer:
Bewaffnung: 2 MG
Besatzung: 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste von Flugzeugtypen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hugh W. Cowin: German and Austrian Aviation of World War I. A pictorial Chronicle of the Airmen and Aircraft that forged German Airpower. Osprey Publishing Ltd, Oxford 2000, ISBN 1-84176-069-2, (Aviation pioneers).
  • Günter Kroschel, Helmut Stützer: Die deutschen Militärflugzeuge 1910 – 1918. Lohse-Eissing, Wilhelmshaven 1977, ISBN 3-920602-18-8.
  • Heinz Nowarra: Die Entwicklung der Flugzeuge 1914 – 1918. Lehmanns, München 1959.
  • Peter Pletschacher: Die Königlich Bayerischen Fliegertruppen. 1912–1919. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1978, ISBN 3-87943-576-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pfalz D.VIII – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien