Pfarrkirche Hagenberg im Mühlkreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BW

Die Pfarrkirche Hagenberg im Mühlkreis steht im Nordwesten der Schlosskapelle vom Schloss Hagenberg in der Marktgemeinde Hagenberg im Mühlkreis im Bezirk Freistadt in Oberösterreich. Die dem Heiligen Josef von Nazaret geweihte römisch-katholische Pfarrkirche gehört zum Dekanat Pregarten in der Diözese Linz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schlosskapelle war die ehemalige Pfarrkirche. 1982/1983 wurde nach den Plänen der Architekten Othmar Kainz und Gottfried Nobl die neue Pfarrkirche erbaut.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der unregelmäßige achteckige arenaartige Zentralbau mit einem innen offenen Dachstuhl zeigt unterschiedlichen Dachschrägen, welche durch Stufungen verbunden sind. Die Glasfenster schuf Rudolf Kolbitsch in der Bauzeit.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt ein Ölbild Heilige Sippe mit Gottvater, Propheten, Chor der Engel aus dem dritten Viertel des 17. Jahrhunderts. Das neubarocke Taufbecken trägt einen Aufsatz mit Christus Salvator und Johannes der Täufer aus dem 19. Jahrhundert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 21′ 58,7″ N, 14° 30′ 53,1″ O