Pfarrkirche Rainbach im Innkreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kath. Pfarrkirche hl. Petrus in Rainbach im Innkreis
BW

Die römisch-katholische Pfarrkirche Rainbach im Innkreis steht im Ort Rainbach im Innkreis in der Gemeinde Rainbach im Innkreis im Bezirk Schärding in Oberösterreich. Die auf den Heiligen Petrus geweihte Kirche gehört zum Dekanat Andorf in der Diözese Linz. Die Kirche steht unter Denkmalschutz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Kirche wurde um 1130 urkundlich genannt. Die Kirche wurde 1896 in barocken Formen erweitert.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gotische Kirche in barocken Formen wurde zum fünfjochigen Langhaus erweitert, zwei gotische niedrigere Langhausjoche sind erhalten. Der eingezogene einjochige kreuzgewölbte Chor hat einen Dreiachtelschluss. Der gotische Turm wurde oben in ein Achteck übergeführt und trägt einen Zwiebelhelm.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einrichtung zeigt sich im Stil der Neorenaissance. Der Hochaltar trägt zwei gute Statuen hl. Johannes der Täufer und hl. Paulus aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rainbach im Innkreis, Pfarrkirche hl. Petrus. S. 247. In: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Oberösterreich. Von Erwin Hainisch, Neubearbeitet von Kurt Woisetschläger, Vorworte zur 3. Auflage (1958) und 4. Auflage (1960) von Walter Frodl, Sechste Auflage, Verlag Anton Schroll & Co., Wien 1977.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pfarrkirche hl. Petrus, Rainbach im Innkreis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 27′ 20″ N, 13° 32′ 4″ O