Pfarrkirche Sigmundsherberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kath. Pfarrkirche hl. Christophorus in Sigmundsherberg
im Langhaus zur Orgelempore
ein Autoteil mit Kniepolster für ein Gebet

Die römisch-katholische Pfarrkirche Sigmundsherberg steht im Ort Sigmundsherberg in der Marktgemeinde Sigmundsherberg im Bezirk Horn in Niederösterreich. Die auf den heiligen Christophorus geweihte Kirche gehört zum Dekanat Horn in der Diözese St. Pölten. Das Kirchengebäude steht unter Denkmalschutz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde 1936/1937 nach den Plänen des Architekten Rudolf Wondracek erbaut. Bereits bei der Kirchweihe am 25. Juli 1937 wurden Autos gesegnet.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche zeigt sich in einfachen kubischen Elementen. Der Saalraum mit einer Flachdecke hat eine umlaufende Empore. Die figurale Glasmalerei schuf Hans Alexander Brunner (1937). Die Fresken im Chor malte Franz Pitza (1946).

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Glocken goss Anton Aufheimer (1815).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pfarrkirche Sigmundsherberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 41′ 14,4″ N, 15° 44′ 49,2″ O