Pfitzauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfitzaufform aus Steingut

Pfitzauf ist ein traditionelles Eiergebäck der schwäbischen Küche. Der Teig ist recht flüssig, entspricht dem Flädlesteig und besteht aus Milch, Mehl, Butter, Salz, Eiern und nach Geschmack etwas Zucker. Anders als Flädle wird der Pfitzauf nicht in der Pfanne ausgebacken, sondern in speziellen Pfitzaufformen aus glasiertem Ton, ähnlich einer Muffinform, in der Backröhre gebacken; stehen diese nicht zur Verfügung, lassen sich auch Tassen als Backformen verwenden. Während des rund dreiviertelstündigen Backvorgangs hebt sich der Teig weit über den Rand der Backform hinaus – er „pfitzt auf“ –, obwohl kein Backpulver verwendet wird. Der Pfitzauf wird meist warm als Hauptspeise mit Vanillesauce oder Kompott serviert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WikibooksWikibooks: Kochbuch/ Pfitzauf – Lern- und Lehrmaterialien