Pflanzenbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pflanzenproduktion)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Maßnahme. Siehe auch: Pflanzenbau (Zeitschrift)

Pflanzenbau oder Pflanzenproduktion (in der Ethnologie häufig auch Bodenbau)[1] ist der planmäßige landwirtschaftliche oder gartenbauliche Anbau von Nutzpflanzen und auch Zierpflanzen. Im Mittelpunkt steht die Erzeugung hochwertiger pflanzlicher Nahrungsmittel, wobei auch der Anbau und die Kultivierung von Zimmerpflanzen unter dem Stichwort Pflanzenbau zusammengefasst werden.

Teilgebiete Pflanzenbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arbeitsgebiete Pflanzenbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pflanzenbau umfasst mehrere Arbeitsgebiete, darunter vor allem bodenbedingte landwirtschaftliche Grundlagen (Ackerbau und Standortlehre). Im Zentrum dieser Arbeitsgebiete steht die möglichst effiziente Nutzung der Standortfaktoren wie Boden, Wasser und Licht. Diese beeinflussen das Wachstum der Pflanzen und sollen daher so gut wie möglich ausgenutzt werden.[2] Wichtiger Bestandteil im Nutzpflanzenbau ist zudem die Ertragsbildung, der sich mit den physiologischen Vorgängen in der Pflanze beschäftigt, welche für den Ertrag von Pflanzenprodukten wie zum Beispiel Früchten, Getreide oder Öl sorgen.[2] Daneben gehören auch die Fachgebiete Pflanzenzüchtung, Pflanzenernährung und Phytomedizin (Pflanzenschutz) zum Pflanzenbau. In der heutigen Pflanzenbaulehre wird größerer Wert auf nachhaltigen Anbau mit ressourcen- und umweltschonenden Maßnahmen gelegt.[3]

Die Fachrichtung der Theorie und Praxis des Pflanzenbaus nennt man (Landwirtschaftliche) Baukunde, die wissenschaftliche Disziplin Pflanzenbauwissenschaft.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Lehr- und Handbücher über den Pflanzenbau siehe Pflanzenbauwissenschaft: Literatur

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walter Hirschberg (Hrsg.): Wörterbuch der Völkerkunde. Neuausgabe, 2. Auflage, Reimer, Berlin 2005, S. 54–55.
  2. a b Pflanzenbau. Julius Kühn-Institut. Abgerufen am 5. März 2013.
  3. Andreas Frangenberg: Integrierter Pflanzenbau stellt hohe Ansprüche. aid infodienst. 14. April 2011. Abgerufen am 5. März 2013.