Pfullendorf (Bufleben)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfullendorf
Gemeinde Bufleben
Koordinaten: 51° 0′ 29″ N, 10° 43′ 19″ O
Höhe: 273 m ü. NN
Eingemeindung: 1. April 1974
Postleitzahl: 99869
Vorwahl: 03621
Pfullendorf (Thüringen)
Pfullendorf

Lage von Pfullendorf in Thüringen

St.-Bonifatius-Kirche
St.-Bonifatius-Kirche

Pfullendorf ist ein Ortsteil von Bufleben im Landkreis Gotha in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfullendorf liegt nordwestlich von Bufleben. Der Ortsteil ist über die Landesstraße 1043 ab Hausen und über eine Ortsverbindungsstraße zu erreichen. Der Ortsteil und der Kernort befinden sich in einem fruchtbaren Ackerbaugebiet um Gotha. Die Fahner Höhe schirmt nordöstlich diesen Raum klimatisch günstig ab. Begrünte Erosionsrinnen lockern die Landschaft auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. August 1166 wurde der Ortsteil erstmals urkundlich genannt.[1] Der Ort gehörte nach dem Erwerb durch die Herren von Wangenheim bis zur Aufhebung der Patrimonialgerichte Mitte des 19. Jahrhunderts zum Wangenheimschen Gericht im Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg bzw. Sachsen-Coburg und Gotha.

1976 wurde Pfullendorf zusammen mit Hausen nach Bufleben eingemeindet.

1708 wurde der evangelische Theologe Friedrich Eberhard Rambach in Pfullendorf geboren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche St. Bonifatius (Koord.: ) wurde in ihrer heutigen Form 1830–1831 errichtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 219