Phase III (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Phase III
Allgemeine Informationen
Herkunft München, Deutschland
Genre(s) Synthie Pop
Gründung 2005
Website www.phaseiii.de
Gründungsmitglieder
E-Schlagzeug (live), Programmierung
Frank Ottenbacher („DJ Leviathan“)
Steffen Maywald („S.T.E.F.F.E.N.“)
Peer Vanzo („Graf Tarek“)
Musik, Programmierung, Klangeffekte
Spif Anderson
Live- und Session-Mitglieder
Gesang, Sprachsamples, Chorgesang
Evelyn „Eve“ Man
Chorgesang
Katharina
Chorgesang
Ann
Patrick Hiller
Gitarre
Tobias Fricke
Gitarre
Bernd Intveen
Martin
Sprachsamples
David M. Williamson
Finishing, Effekte, Synthesizerstimmen
Thomas Hoffmann

Phase III ist ein deutsches Musikprojekt, das 2006 durch den Song Trauermarsch in der Schwarzen Szene bekannt wurde.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Kern des Projektes bilden die Musiker Frank Ottenbacher, Steffen Maywald, Peer Vanzo und Spif Anderson, unterstützt von mehreren festen und freien Gastsängern und Musikern.

Frank Ottenbacher, DJ und Hauptbetreiber des Münchener Schwarze-Szene-Clubs „Nerodom“, gründete das Projekt nach einem Treffen mit dem Musikproduzenten Spif Anderson. Ottenbacher gilt als Kopf des Projekts. Der Berliner Steffen Maywald, ehemals Sänger und Shouter der Band Mastertune, ist Sänger und Frontmann. Er unterstützte auch unter anderem zusammen mit Jens Kästel von Funker Vogt Joke Jay bei dessen Song Der Jugend Kraft auf dem Album Fiasko Deluxe (2004). Peer Vanzo ist ebenfalls einer der insgesamt drei Nerodom-Betreiber.

Für den Bandnamen stand der Science-Fiction-Streifen Phase IV Pate. Die ersten Titel wurden im Herbst 2005 produziert, 2006 folgte ein Download-Store mit bereitgestellten EPs, der nicht mehr online ist.[1]

Unter der Regie von Peer Vanzo entstand 2006 das Konzept-Hörbuch nach|t|vertont mit 23 Gedichten von Stefan Brinkmann, bekannt als „NachtPoet“, die als Texte für Songs verschiedenster Stilrichtungen dienten. Phase III und Brinkmann arbeiteten hierbei mit einer Vielzahl an Sängern, Musikern und Sprechern zusammen (siehe Interpretenliste). Vertont wurde das Album von Spif Anderson, der auch verantwortlich für Komposition, Tonspurprogrammierung und Soundeffekte der Download-EPs und das 2009 erschienene Album Es wird Dunkel war.

Es wird Dunkel ist eine Zusammenstellung von Titeln, die das Projekt zuvor schon seit längerem im Nerodom spielte. Aufgrund der positiven Publikumsresonanz folgte der Entschluss, die Songs auf einem Album zu veröffentlichen.[1] Das Album vereint eine ausgewogene Sound-Mixtur mit Elektro- und Popelementen sowie E-Gitarrenklängen mit gesanglichem Facettenreichtum.[2] Es erreichte am 15. Mai 2009 die Top 10 der Deutschen Alternative Charts (DAC)[3], und am 2. Juli 2009 Platz 9.[4]

Das Projekt wurde nie offiziell eingestellt, auch wenn es die letzten Veröffentlichungen 2009 gab.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: nach|t|vertont (Konzept-Hörbuch, zusammen mit Stefan Brinkmann u. a.; Consequence Records)[5]
  • 2009: Es wird Dunkel (Darkmusix Records/Alive)[6]

Samplerbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Trauermarsch (zu Nerodom Compilation 2006; Repo Records)[7]
  • 2006: Friendly Damage (zu Aderlass Vol. 4; Kom4)[8]
  • 2007: Im Nebel (zu Nerodom Compilation 2007, Repo Records)[9]
  • 2008: Fade to Grey (Cover-Version) (zu Aderlass Vol. 6; Soul Food)[10]
  • 2009: Im Nebel (zu Extreme Traumfänger 8; Upscene/Indigo)[11]
  • 2009: Trauermarsch (zu Gothic Compilation XLIII; Batbeliever Releases)[12]
  • 2009: Es wird dunkel (zu Help Can't Wait (Benefiz-Sampler); Black Rain Records)[13]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Interview mit PHASE III, Terrorverlag, 7. Mai 2009.
  2. Phase III – "Es wird dunkel" CoverArtwork, Track List & Video Clip!, Stormbringer – The Austrian Heavyzine, 5. April 2009.
  3. Deutsche Alternative Charts Woche. 20 ... 15. 05. 2009, Dark Moments.
  4. Veröffentlichungen // VÖs, Bandwebsite
  5. nach|t|vertont
  6. Es Wird Dunkel, Musik-Sammler.
  7. Nerodom Compilation 2006, Musik-Sammler.
  8. Aderlass Vol. 4, Musik-Sammler.
  9. Nerodom Compilation 2007, Musik-Sammler.
  10. Aderlass Vol. 6, Musik-Sammler.
  11. Extreme Traumfänger 8, Musik-Sammler.
  12. Gothic Compilation XLIII, Musik-Sammler.
  13. Help Can't Wait, Musik-Sammler.