Pheline Roggan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pheline Roggan 2012

Pheline Roggan (* 13. Juni 1981 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roggan ließ sich an der Hamburger Schule für Schauspiel zur Schauspielerin ausbilden.

Nachdem sie 2004 bereits eine kleinere Rolle als Punkerin in Kebab Connection und weitere Rollen in diversen Film- und Fernsehproduktionen gehabt hatte, war sie 2009 in Fatih Akıns Soul Kitchen in der Rolle der Nadine, der Freundin der Hauptfigur Zinos, zu sehen. Auch spielte sie als Lona eine größere Rolle in Markus Imbodens Fernsehfilm Mörder auf Amrum (2009).[1] Im Jahr 2012 spielte sie die Hauptrolle in Das kunstseidene Mädchen nach Irmgard Keuns Roman unter der Regie von Kai Wessel in den Hamburger Kammerspielen.[2][3]

Gemeinsam mit den Schauspielern Miriam Stein und Moritz Vierboom sowie der Regisseurin Laura Fischer formulierte Roggan im Jahr 2020 eine aus 13 Punkten bestehende Idealvorstellung vom „Grünen Drehen“, deren Umsetzung einen Beitrag gegen die Klimakrise leisten soll.[4] Mehr als 100 Schauspielerinnen unterzeichneten daraufhin den Aufruf. Wissenschaftlich begleitet wurde der Aufruf durch den Klimawissenschaftler Dirk Notz.[5]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roggan (2. v. r.) beim Deutschen Fernsehpreis für Jerks., 2019

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2020: Enthüllt (Podcast bei Audio NOW), Regie: Kim Frank[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pheline Roggan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Film Mörder auf Amrum auf spiegel.de
  2. Das kunstseidene Mädchen (Memento des Originals vom 18. Juni 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hamburger-kammerspiele.de auf hamburger-kammerspiele.de
  3. Monika Nellissen: Realistische Träumerin – Pheline Roggan glänzt an den Kammerspielen auf welt.de
  4. https://changemakers.film/wir/
  5. Julia Schaaf (2020). Klimaschutz am Filmset: „Wir Schauspieler wollen verzichten“. Frankfurter Allgemeine, 7. August 2020. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/wie-mehr-als-100-schauspieler-mehr-klimaschutz-einfordern-16885010.html
  6. ENTHÜLLT. Abgerufen am 25. Januar 2021.