Phil Masinga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phil Masinga
Spielerinformationen
Name Philemon Masinga
Geburtstag 28. Juni 1969
Geburtsort KlerksdorpSüdafrika
Größe 187 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Kaizer Chiefs
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1991 Jomo Cosmos
1991–1994 Mamelodi Sundowns
1994–1996 Leeds United 32 0(5)
1996–1997 FC St. Gallen 10 0(0)
1997 Salernitana Calcio 16 0(4)
1997–2001 AS Bari 75 (24)
2001–2002 al-Wahda
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–2001 Südafrika 58 (19)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Philemon „Phil“ Masinga (* 28. Juni 1969 in Klerksdorp) ist ein ehemaliger südafrikanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Masinga begann seine Karriere bei Jomo Cosmos (1990–1991). Er spielte in der südafrikanischen Major League für die Mamelodi Sundowns (1991–1994), ehe er nach England zu Leeds United wechselte (32 Spiele, 5 Tore). Nach einem kurzen, wenig erfolgreichen Abstecher in die Schweiz zum FC St. Gallen (10 Spiele, kein Tor) heuerte Masinga in Italien bei Salernitana Calcio an, ehe zwischen 1997 und 2001 für AS Bari in 75 Spielen 24 mal traf. Anschließend ließ er seine Karriere bei al-Wahda ausklingen.

1996 war Masinga im Team Bafana Bafana als dieses das Finale der Fußball-Afrikameisterschaft gewann und als die südafrikanische Mannschaft in der Fußball-Afrikameisterschaft 1998 nach Ägypten Zweite wurde. "Chippa", wie er liebevoll genannt wird, schoss das Tor im Spiel von 1997 gegen den Kongo, das sich als entscheidend herausstellen sollte, denn es brachte Bafana Bafana zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 nach Frankreich.

Masinga repräsentierte Südafrika 58 mal in internationalen Spielen und erzielte dabei 19 Tore. 2003 wurde er als einer der Botschafter für die südafrikanische WM-Bewerbung 2010 nominiert. Südafrikanische Fans sind Masinga treu ergeben und er hat eine beträchtliche Anhängerschaft, da er weitläufig als einer der besten südafrikanischen Stürmer aller Zeiten bekannt ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]