Phil Tippett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Phil Tippett (* 1951 in Illinois, USA) ist ein US-amerikanischer Spezialist für Visuelle Effekte in der Filmindustrie, der besonders durch seine Arbeit in den Star-Wars-Filmen bekannt geworden ist. Er ist außerdem als Produzent und Regisseur tätig und wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet.

Tippett war Anfang der 1980er Jahre an der Entwicklung der Stop-Motion- und Go-Motion-Technik in Spielfilmen maßgeblich beteiligt. Go-motion wurde erstmals in den Filmen Der Drachentöter und Star Wars – Das Imperium schlägt zurück eingesetzt.

Nach 30 Jahre Entwicklungszeit wurde sein Stop-Motion-Film Mad God beim Locarno Film Festival im Sommer 2021 gezeigt. Der Film wurde überwiegend durch Online-Spenden finanziert.[1]

Filme (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Will Thorne: ‘Star Wars’ VFX Artist Phil Tippett on Premiering His ‘Mad God’ Opus and Leaving ‘Hollywood Filmmaking’ Behind. In: Variety. 29. Juli 2021, abgerufen am 29. Juli 2021 (englisch).