Philip Hellquist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philip Hellquist

Philip Hellquist (2010)

Spielerinformationen
Name Philip Nikola Björn Hellquist
Geburtstag 12. Mai 1991
Geburtsort StockholmSchweden
Größe 184 cm
Position Mittelfeld-/Sturm
Junioren
Jahre Station
1997–2008 Djurgårdens IF
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2015 Djurgårdens IF 107 (12)
2009 → Vasalunds IF (Leihe) 1 0(0)
2013 → Assyriska Föreningen (Leihe) 12 0(1)
2015 SC Wiener Neustadt 12 0(4)
2015–2017 Wolfsberger AC 45 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007–2008 Schweden U-17 4 0(1)
2009–2010 Schweden U-19 6 0(1)
2010–2011 Schweden U-21 4 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Mai 2017

2 Stand: 21. Februar 2015

Philip Nikola Björn Hellquist (* 12. Mai 1991 in Stockholm) ist ein schwedischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hellquist wuchs in Kista, einem Stadtteil von Stockholm auf und begann im Alter von fünf Jahren das Fußball spielen bei Djurgårdens IF.[1][2] Schnell wurden andere europäische Mannschaften auf ihn aufmerksam, der FC Arsenal bot ihm einen Platz in seiner U-17-Mannschaft an. Doch aufgrund einer Hüftverletzung kam kein Wechsel zustande. Auch bei Birmingham City und dem FC Empoli stand er unter Beobachtung.[1]

Sein allererstes Profispiel absolvierte er bei der 2:4-Niederlage gegen IK Sirius im Svenska Cupen, in dem er sein erstes Tor erzielte.[3] Der 1,84 Meter große Stürmer debütierte in der Liga am 2. Juli für DIV, als er bei der 0:2-Heimniederlage gegen IF Elfsborg in der 83. Minute für Jones Kusi-Asare ins Spiel kam.[4][5] Am Ende der Saison 2008 wurde er vom Verein als bester Jugendspieler des Vereins ausgezeichnet.[6]

Im März 2010 verlängerte Hellquist seinen noch laufenden Vertrag um drei weitere Jahre.[7]

Im Januar 2015 wechselte Hellquist zum SC Wiener Neustadt. Am 5. Juni 2015 wurde sein Wechsel zum Wolfsberger AC vermeldet.

Nach der Saison 2016/17 verließ er den WAC.[8]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2007 wurde er das erste Mal in die U-16-Nationalmannschaft für ein Freundschaftsspiel gegen Lettland berufen. In diesem Spiel absolvierte er sein Debüt und erzielte beim 6:0-Sieg den letzten Treffer.[9][10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Philip Hellquist – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Henrik Högström: Nobbade Arsenal - nu glödhet i Djurgården (schwedisch). In: Expressen. Abgerufen am 23. November 2011. 
  2. Mattias Larsson: Två mål av Kistas Kaká – nu hoppas Hellquist, 17, få sitt genombrott (schwedisch). In: Aftonbladet. Abgerufen am 23. November 2011. 
  3. Sophie Gill: Cupflopp nästa smäll för Dif (schwedisch). In: Svenska Dagbladet. Abgerufen am 23. November 2011. 
  4. Djurgården 0-2 IF Elfsborg (schwedisch) In: svenskfotboll.se. Swedish Football Association. Abgerufen am 23. November 2011.
  5. Daniel Bogefors: 18-åringen revanschsugen: "Ska ta en plats i startelvan" (schwedisch) In: fotbolldirekt.se. Abgerufen am 23. November 2011.
  6. Christan Hildén: Personporträtt: Philip Hellquist – från bollkalle till järnkamin (schwedisch) In: svenskafans.com. Abgerufen am 23. November 2011.
  7. Jonas Riedel: Philip Hellquist förlänger (schwedisch) In: dif.se. Djurgårdens IF Fotboll. Abgerufen am 23. November 2011.
  8. WAC verabschiedet Quintett - Standfest hört auf laola1.at, am 28. Mai 2017, abgerufen am 23. Juni 2017
  9. Jonas Riedel: Hellquist debuterade som målskytt (schwedisch) In: dif.se. Djurgårdens IF Fotboll. Abgerufen am 23. November 2011.
  10. P16/91: Målfest i Ystad (schwedisch) Swedish Football Association. Abgerufen am 23. November 2011.