Philipp Steinke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philipp Steinke ist ein deutscher Komponist, Liedtexter, Musiker und Musikproduzent.

Musikalische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solo-Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikalische Anfänge und Durchbruch (2004–2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steinke begann seine Karriere als Studiomusiker für zahlreiche Künstler. Erstmals trat er 2004 in Erscheinung, als er auf dem Album Rock ’n Roll with a Little Bit of Style von der deutschen Pop-Rock-Band Shine an der Orgel zu hören ist. Es folgten weitere Einspielungen verschiedenster Instrumente für Acts wie Jasmin Wagner ( Die Versuchung), Michelle (Glas) und Revolverheld (Chaostheorie). Seit 2010 ist Steinke nicht nur als Studiomusiker, sondern auch Produzent tätig. Das erste Projekt das Steinke als Produzent begleitete war das Popduo Boy aus Deutschland und der Schweiz. Zunächst produzierte er deren erste EP Hungry Beast. Im Folgejahr produzierte er ihr Debütalbum Mutual Friends. Das Album erreichte die Charts aller D-A-CH-Staaten und wurde zum Top-10-Erfolg in Deutschland und der Schweiz. In den nächsten Jahren probierte sich Steinke auch als Komponist und Liedtexter. 2013 produzierte bzw. schrieb er an Alben für Revolverheld (Immer in Bewegung), Bosse (Kraniche), Saint Lu (2) und Desiree Klaeukens (Warm in meinem Herz) mit.

Etablierung und weitere Erfolge (seit 2014)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 begann Steinke eine Zusammenarbeit mit Mark Forster und schrieb unter anderem mit ihm und weiteren Co-Autoren das Lied Au revoir. Dieses wurde zum größten Erfolg für Steinke bis heute. Die Single erreichte Top-10-Platzierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie Gold- und Platinauszeichnungen in allen drei Ländern. Bislang konnte sich Au revoir über 645.000 Mal verkaufen. Im September des gleichen Jahr produzierte Steinke mit Lass uns gehen von Revolverheld das Gewinnerlied des Bundesvision Gong Contest. Die Single platzierte sich in Deutschland und Österreich in den Charts. In Deutschland wurde die Top-10-Single mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Neben dem Gewinnerlied war auch die Produktion zu Auf anderen Wegen für Andreas Bourani am Wettbewerb beteiligt. Nachdem das Lied beim nur den sechsten Platz beim BSC erreichte, steigerte sich die Single Woche für Woche in den Charts und wurde zum Top-10- und Charterfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf anderen Wegen erreichte in Deutschland und Österreich die Top 10 und wurde für 315.000 verkaufter Exemplare mit Gold und Platin ausgezeichnet. Im Dezember 2014 erschien mit Flash mich die zweite Singleauskopplung aus Forster Album Bauch und Kopf. Wie bei Au revoir war Steinke wieder als Autor tätig. Die Single erreichte die deutschen und österreichischen Charts, in Österreich sogar die Top 10. In Deutschland wurde Flash mich für 300.000 verkaufter Einheiten mit Platin ausgezeichnet. In den nächsten Jahren folgten weitere Charterfolge mit Revolverheld, Andreas Bourani, Mark Forster, BOY und Bosse.

mit Bands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steinke ist neben Finn Martin, Marco Möller und Anthony Thet Mitglied der Pop-Rock-Band Asher Lane. Alle vier Mitglieder schreiben und produzieren die Tonträger der Band selbst. Im Jahr 2006 erschien mit Beautiful Falling das Debütalbum der Band. Aus dem Album wurden die Singles New Days und Beeautiful Falling ausgekoppelt. 2010 erschien mit New Days das bislang letzte Album von Asher Lane. Das Album erschien lediglich in Portugal und beinhaltet neben neuen Liedern auch Stücke aus dem Debütalbum.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Asher Lane

  • 2006: Beautiful Falling (Album)
  • 2006: New Days (Single)
  • 2006: Beautiful Falling (Single)
  • 2010: New Days (Album)

Filmkompositionen[1]

  • 2005: Heimatgeschichten (Folge: Der Deich-Dinar)
  • 2009: Stubbe – Von Fall zu Fall (Folge 35: Im toten Winkel)
  • 2009: Heimatgeschichten (Folge: Handwerk hat goldenen Boden)
  • 2009: Heimatgeschichten (Folge: Liebe unter Wechselstrom)
  • 2010: Im Schatten des Pferdemondes

Kompositionen/Produktionen

Steinke als Autor und Produzent in den Charts
Jahr Titel Autor (A), Produktion (P)
Interpret
Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2011 Little Numbers P
BOY
69
(11 Wo.)
56
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Augusts 2011
2013 Schönste Zeit P
Bosse
27 Gold
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Februar 2013
Verkäufe: + 150.000
So oder so P
Bosse
25
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. August 2013
Das kann uns keiner nehmen P
Revolverheld
10 Gold
(19 Wo.)
51
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. August 2013
Verkäufe: + 150.000
DNA A, P
Anna F.
15
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Oktober 2013
Verkäufe: + 25.000
2014 Ich lass für dich das Licht an P
Revolverheld
7 Platin
(53 Wo.)
3 Gold
(37 Wo.)
48
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Januar 2014
Verkäufe: + 315.000
Too Far A, P
Anna F.
16
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. Februar 2014
Au revoir A
Mark Forster feat. Sido
2 Doppelplatin
(65 Wo.)
2 Gold
(50 Wo.)
6 Platin
(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2014
Verkäufe: + 645.000
Lass uns gehen P
Revolverheld
4 Gold
(35 Wo.)
39
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Juli 2014
Verkäufe: + 150.000
Insel P
Juli
74
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. September 2014
Auf anderen Wegen P
Andreas Bourani
4 Platin
(53 Wo.)
5 Gold
(36 Wo.)
29
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2014
Verkäufe: + 315.000
Flash mich A
Mark Forster
11 Platin
(47 Wo.)
10
(33 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 2014
Verkäufe: + 300.000
2015 Deine Nähe tut mir weh P
Revolverheld
88
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. März 2015
We Were Here P
BOY
57
(2 Wo.)
74
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. August 2015
Hey A, P
Andreas Bourani
30
(25 Wo.)
46
(2 Wo.)
36
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Dezember 2015
2016 Steine P
Bosse
88
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Januar 2016
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zum Download bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2015 Hey A
Yvonne Catterfeld
17
(7 Wo.)
27
(5 Wo.)
29
(3 Wo.)
Charteinstieg: 12. Juni 2015
2017 Flüsterton A
Mark Forster
93
(1 Wo.)
Charteinstieg: 28. Mai 2017
Nummer-eins-Hits als Autor/Produzent — / — — / — — / —
Top-10-Erfolge als Autor/Produzent 1 / 4 2 / 2 1 / —
Charterfolge als Autor/Produzent 6 / 14 4 / 5 4 / 5

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • ItalienItalien Italien
    • 2014: für die Single „DNA“
Land Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Quellen
DeutschlandDeutschland Deutschland 3 5 musikindustrie.de
ItalienItalien Italien 1 0 fimi.it
OsterreichÖsterreich Österreich 3 0 ifpi.at
SchweizSchweiz Schweiz 0 1 hitparade.ch
Insgesamt 7 6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philipp Steinke. imdb.com, abgerufen am 16. Juni 2017.
  2. Charterfolge: DE AT CH (Suche erforderlich)