Philippe Martin (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Philippe Martin, 2013.

Philippe Martin (* 22. November 1953 in La Garenne-Colombes) ist ein französischer Politiker der Parti socialiste. Er ist Abgeordneter für das Département Gers. Seit 2. Juli 2013 ist er im Kabinett Ayrault II Minister für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Energie. Er folgte der am selben Tag entlassenen Delphine Batho nach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Philippe Martin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien