Philippinische Eishockeynationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

PhilippinenPhilippinen Philippinen

Verband Federation of Ice Hockey League
IIHF-Mitglied seit 2016
Statistik
Erstes Länderspiel
Philippinen 10:0 Macau
Kowloon Bay, Hongkong; 13. September 2014
Höchster Sieg
Philippinen 15:0 Singapur
Manila, Philippinen; 8. April 2018
Höchste Niederlage
Kirgisistan 10:5 Philippinen
Sapporo, Japan; 21. Februar 2017
Olympische Spiele
Teilnahmen keine
Weltmeisterschaft
Teilnahmen keine
(Stand: 1. Juni 2018)

Die Philippinische Eishockeynationalmannschaft vertritt die Philippinen im Eishockey bei internationalen Wettbewerben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten offiziellen Spiele der Philippinischen Nationalmannschaft fanden 2014 statt. Im Februar 2015 wurde die Federation of Ice Hockey League (FIHL) gegründet, die seitdem die Mannschaft organisiert. Die FIHL ist seit Mai 2016 assoziiertes Mitglied der Internationalen Eishockey-Föderation.

Im Februar 2017 nahmen die Philippinen erstmals an einem internationalen Wettbewerb teil: Bei der Winter-Asienspielen belegte die Mannschaft den 3. Platz der Division II und wurde damit 13. von 18 teilnehmenden Mannschaften. Im August 2017 nahm die Mannschaft an den erstmals ausgetragenen Eishockeyturnier bei den Südostasienspielen teil und konnte den Wettbewerb gewinnen. 2018 nahmen die Philippinen erstmals am IIHF Challenge Cup of Asia teil und wurden Dritter.

Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asienspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017: 13. Platz (3. Div. II)

IIHF Challenge Cup of Asia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südostasienspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]