Philosophem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Philosophem bezeichnet man einen philosophischen Lehrsatz, eine philosophische Fragestellung oder einen philosophischen Ausspruch.

Der Begriff stammt aus der Philosophie Griechenlands und wurde bei Aristoteles zur Bezeichnung eines apodiktischen Syllogismus verwendet (ἔστι δὲ φιλοσόφημα μὲν συλλογισμὸς ἀποδεικτικός- esti de philosophêma men syllogismos apodeiktikos, Top. VIII 11, 162a 15). Beispiele sind fachspezifische Begriffe wie „Élan vital“, Noumenon und „Existenzialien“ oder plastische Charakterisierungen wie „Das Sein bestimmt das Bewusstsein“ und „Ewige Wiederkunft des Gleichen“.

zur Begriffsbildung siehe auch: Mem, Ludem