Phosphoribosylpyrophosphat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Struktur von Phosphoribosylpyrophosphat
Allgemeines
Name Phosphoribosylpyrophosphat
Andere Namen
  • PRPP
  • 5-Phosphoribosyl-diphosphat
Summenformel C5H13O14P3
CAS-Nummer 13270-65-0
PubChem 7339
DrugBank DB01632
Eigenschaften
Molare Masse 390,07 g·mol−1
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

alpha-5'-Phosphoribosyl-1'-pyrophosphat ist eine chemische Verbindung. Es handelt sich um eine Ribose (ein Zucker), welche am Kohlenstoffatom 5 (C5) mit einer Phosphatgruppe, und am C1 mit einer Pyrophosphatgruppe substituiert ist. Phosphoribosylpyrophosphat tritt vor allem als Zwischenprodukt im Stoffwechsel auf, so zum Beispiel bei der Biosynthese der Purin- und Pyrimidinnukleotide.

Ferner wird es bei der Biosynthese von NAD+/NADP+ aus Nikotinsäure als Cosubstrat benötigt.

Phosphoribosylpyrophosphat reagiert mit Nikotinat, dem Anion der Nikotinsäure, zum Nikotinatmononucleotid unter Abspaltung von Pyrophosphat (PPi).

PRPP wird im Körper aus Ribose-5-phosphat und ATP oder deoxy-ATP synthetisiert. Die Katalyse der Reaktion übernimmt das Enzym Ribosephosphat-Pyrophosphokinase.[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  2. d'Eustachio / reactome: 5-Phosphoribose 1-diphosphate biosynthesis

Weblinks[Bearbeiten]