Phyllida Law

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Law bei der Premiere von Nanny McPhee 2005 in London

Phyllida Ann Law (* 8. Mai 1932 in Glasgow, Schottland) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phyllida Law wurde 1932 in Glasgow als Tochter von William und Megsie Law geboren. Ihre Eltern ließen sich nach dem Zweiten Weltkrieg scheiden. Sie war von 1957 bis zu seinem Tod 1982 mit dem Schauspieler und Regisseur Eric Thompson verheiratet. Ihre gemeinsamen Kinder Emma und Sophie Thompson sind beide Schauspielerinnen.[1] Law trat in vielen Dokumentationen und Interviews zu den Arbeiten ihres verstorbenen Mannes an der Fernsehserie The Magic Roundabout (Das Zauberkarussell) auf.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Law drehte viel für das britische Fernsehen; zu sehen war sie unter anderem in den Fernsehserien Dixon of Dock Green und Rumpole of the Bailey sowie in der Adaption der Lord Peter Wimsey-Geschichte The Unpleasantness at the Bellona Club (1972).

Sie war in den Filmen Peter’s Friends (1992) und Viel Lärm um nichts (1993) sowie in Alan Rickmans Regiedebüt The Winter Guest (1997) jeweils zusammen mit ihrer Tochter Emma Thompson zu sehen.

2007 war sie Gaststar in zwei Spin-off-Episoden von Doctor Who: Sie spielte die Bea Nelson-Stanley in der The Sarah Jane Adventures-Episode Eye of the Gorgon und war als Beldonia in dem britischen Audiodrama The Bride of Peladon zu hören. Außerdem verkörperte sie 2007 die Tante Auriel in der britischen Fernsehserie Kingdom mit Stephen Fry. 2008 war sie in der britischen Fernsehserie Foyle's War als Gaststar zu sehen.

Sie illustrierte auch die Autobiographie Beginning von Kenneth Branagh.[2]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Phyllida Law durch Muhammad Yunus, Kanzler der Glasgow Caledonian University (4. Juli 2013)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Phyllida Law – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Phyllida Law Biography (1932-)
  2. Kenneth Branagh: Beginning (Autobiographie), 1989, ISBN 0-312-05822-5