Piève

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piève
A Pieve
Piève (Frankreich)
Piève
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Calvi
Kanton Biguglia-Nebbio
Gemeindeverband Nebbiu Conca d’Oro
Koordinaten 42° 35′ N, 9° 17′ OKoordinaten: 42° 35′ N, 9° 17′ O
Höhe 16–1.427 m
Fläche 19,7 km2
Einwohner 109 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 20246
INSEE-Code

Piève

Piève (korsisch: A Pieve) ist eine Gemeinde im französischen Département Haute-Corse auf Korsika mit 121 Einwohnern (Stand: 2007). Piève gehört zum Kanton Biguglia-Nebbio.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachbargemeinden sind Rapale im Nordosten, Murato im Osten, Bigorno im Südosten, Lento im Süden, Pietralba im Südwesten, Sorio im Westen sowie San-Gavino-di-Tenda und Santo-Pietro-di-Tenda Nordwesten. Der Ort liegt im Gebirge und ist über Nebenstraßen entweder von Norden kommend über die D 81 oder von Osten über die D 5 erreichbar.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 19621968197519821990199920062016
Einwohner 426161617585114121

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort wurden vor dem Kirchturm der Kirche San Quilico drei Menhire in Statuenform die im Bereich des Berges Monte Revincu gefunden wurden platziert[1].

Campanile mit Menhiren

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Piève – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.stonepages.com/corsica/pieve.html