Pianottoli-Caldarello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pianottoli-Caldarello
Pianottoli-Caldarello (Frankreich)
Pianottoli-Caldarello
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Sartène
Kanton Grand Sud
Gemeindeverband Sud Corse
Koordinaten 41° 30′ N, 9° 3′ OKoordinaten: 41° 30′ N, 9° 3′ O
Höhe 0–1.321 m
Fläche 42,78 km2
Einwohner 928 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 20131
INSEE-Code

Pianottoli-Caldarello ist eine Gemeinde im französischen Département Corse-du-Sud auf der Mittelmeerinsel Korsika. Die Bewohner nennen sich Pianottolais, Pianuttulacci und Caldariddacci.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehört zum Kanton Figari im Arrondissement Sartène und erstreckt sich von der Mittelmeerküste im Süden bis zum Montagne de Cagna. Höchste Erhebung mit 1321 m ist der Punta d’Ovace an der Grenze zu Sartène im Nordwesten.[1] Weitere Nachbargemeinden sind Levie im Norden, Figari im Osten sowie Monacia-d’Aullène im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1921 erhielt die Gemeinde ihren heutigen Namen – Pianottoli-Caldarello.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 635 313 310 794 889 653 729 833 934

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rebflächen in Pianottoli-Caldarello sind Teil des Weinbaugebietes um Figari, einer Subzone der Appelation Vin de Corse.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa zwei Kilometer östlich befindet sich der Flughafen Figari.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Pianottoli-Caldarello gibt es Wohnhöhlen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pianottoli-Caldarello – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Serveur de fiches – Géodésie. geodesie.ign.fr, abgerufen am 14. September 2015 (französisch).