Pickerington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pickerington
Spitzname: Picktown, Violet Capital of Ohio, The Purple City
Pickerington Bibliothek
Pickerington Bibliothek
Karte von Ohio, Pickerington hervorgehoben
Pickerington (Ohio)
Pickerington
Pickerington
Basisdaten
Gründung: 1815
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County: Fairfield, Franklin County
Koordinaten: 39° 54′ N, 82° 46′ WKoordinaten: 39° 54′ N, 82° 46′ W
Zeitzone: UTC-5
(Sommerzeit: UTC-4)
Einwohner: 18.291 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 725 Einwohner je km2
Fläche: 25,23 km2 (ca. 10 mi2)
davon 25,23 km2 (ca. 10 mi2) Land
Höhe: 255 m
Postleitzahl: 43147
Vorwahl: +1 614
FIPS: 39-62498
GNIS-ID: 1061537
Website: www.ci.pickerington.oh.us
Bürgermeister: Lee A. Gray (seit 2011)

Pickerington ist ein Vorort der Stadt Columbus in Fairfield County und in Franklin County, Ohio mit 18.291 Einwohnern.[1] (Stand: 2010)

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pickerington ist landwirtschaftlich geprägt und liegt zentral in Ohio. Umgeben wird Pickerington von Reynoldsburg im Norden, von Canal Winchester im Süden und von Columbus im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1880 1890 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2010
188 290 263 310 358 366 384 433 634 696 3.917 5.668 9.792 18.291[1]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pickerington wurde 1815 als Jacksonville gegründet. Als dieses war die Stadt bekannt, bis die Einwohner des Ortes 1827 dafür stimmten, den Namen zu Ehren des Gründers, Abraham Pickering, in Pickerington zu ändern.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heutige Bürgermeister, Lee A. Grey, wurde im Jahr 2011 gewählt. Sein Vorgänger regierte von 1992 bis 1999. Außer dem Bürgermeister ist ein Stadtrat sowie ein sogenannter City manager (dt. Oberstadtdirektor) vorhanden.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Pickerington befindet sich die Motorcycle Hall of Fame, eine von der American Motorcyclist Association betriebene Ruhmeshalle des Mottoradsports. In den Räumen werden unter anderem Motorräder und weitere Gegenstände des Rennsports ausgestellt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pickerington besitzt insgesamt 14 Schulen, darunter 7 Grundschulen, 3 Mittelschulen, 2 Junior Highschools und 2 Highschools.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Pickerington geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Pickerington verbunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • James W. Huffman (1894–1980), Politiker, verstarb am 20. Mai 1980 in Pickerington
  • Sarah Morrow (* 1969), Posaunistin, wuchs in Pickerington auf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pickerington, Ohio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Einwohnerzahl der Stadt Worthington, United States Census Bureau, abgerufen am 21. April 2015 (englisch)