Piero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Piero ist ein männlicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Piero ist eine italienische Form des männlichen Vornamens Peter.[1][2] Eine Variante des Namens ist Pietro. Als Familienname tritt Piero in zusammengesetzten Schreibweisen auf.

Namensträger[Bearbeiten]

Mittelalter und Frühe Neuzeit[Bearbeiten]

  • Albizzo di Piero (~1380–1418+), italienischer Bildhauer
  • Piero della Francesca (* um 1420, † 1492; eigentlich Pietro di Benedetto dei Franceschi, auch Pietro Borgliese), italienischer Maler der Frührenaissance, Kunsttheoretiker und Mathematiker
  • Piero del Pollaiuolo (eigentlich Piero di Jacopo d'Antonio Benci; 1443–1496), italienischer Maler und wahrscheinlich auch Bildhauer und Goldschmied.
  • Piero di Cosimo de’ Medici (1416–1469), auch Piero il Gottoso („der Gichtige“), 1464–1469 Oberhaupt der Familie Medici
  • Piero di Lorenzo de’ Medici (1472–1503), ältester Sohn von Lorenzo il Magnifico, von 1492 bis 1494 Oberhaupt der Familie Medici
  • Piero Vettori (lateinisch Victorius; 1499–1585), italienischer Humanist und Philosoph

Moderne[Bearbeiten]

  • Piero D’Inzeo (1923–2014), italienischer Springreiter
  • Piero Dusio (1899–1975), italienischer Fußballspieler, -funktionär, Automobilrennfahrer und Geschäftsmann
  • Piero Esteriore (* 1977), Schweizer Schlagersänger
  • Piero Ferrari (* 1945), italienischer Unternehmer und Industrieller
  • Piero Gobetti (1901–1926), italienischer Publizist und Politiker
  • Piero Heliczer (1937–1993), italo-amerikanischer Autor, Schauspieler und Filmemacher

Familienname[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Piero auf behindthename.com (engl.)
  2. Piero auf vornamen-weltweit.de