Pierre-Percée (Meurthe-et-Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pierre-Percée
Wappen von Pierre-Percée
Pierre-Percée (Frankreich)
Pierre-Percée
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Baccarat
Gemeindeverband Saint-Dié-des-Vosges
Koordinaten 48° 28′ N, 6° 56′ OKoordinaten: 48° 28′ N, 6° 56′ O
Höhe 301–570 m
Fläche 9,93 km2
Einwohner 90 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 54540
INSEE-Code

Ortsbild

Pierre-Percée (deutsch Langstein[1]) ist eine französische Gemeinde mit 90 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Lunéville und zum Kanton Baccarat.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 60 Kilometer südöstlich von Nancy an der Grenze zum benachbarten Département Vosges, am Ostufer des Stausees Lac de Pierre-Percée, der zur Notkühlung des 100 Kilometer entfernten Kernkraftwerkes Cattenom angelegt wurde. An der östlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Plaine. Die Nachbargemeinden sind Angomont im Norden, Bionville im Nordosten, Celles-sur-Plaine im Südosten (Département Vosges), Neufmaisons im Süden, Pexonne im Westen und Badonviller im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 76 94 80 80 95 86 94

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pierre-Percée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. E. Grosse: Dictionnaire statistique du Département de la Meurthe – contenant une introduction historique sur le pays avec une notice sur chacune de ses villes, bourgs, villages. Creusat, Lunéville 1836
  2. Burg Pierre-Percée in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Kriegerdenkmal in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)