Pierre-la-Treiche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pierre-la-Treiche
Wappen von Pierre-la-Treiche
Pierre-la-Treiche (Frankreich)
Pierre-la-Treiche
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Toul
Kanton Toul
Gemeindeverband Terres Touloises
Koordinaten 48° 39′ N, 5° 56′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 5° 56′ O
Höhe 206–350 m
Fläche 12,852 km2
Einwohner 500 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 54200
INSEE-Code
Website http://www.pierrelatreiche.fr

Ortsansicht

Pierre-la-Treiche ist eine französische Gemeinde mit 500 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört administrativ zum Arrondissement Toul und ist Teil des Kantons Toul (bis 2015: Toul-Sud).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt überwiegend am linken Ufer der Mosel, rund 20 Kilometer südwestlich von Nancy und fünf Kilometer südöstlich von Toul. Nachbargemeinden sind Chaudeney-sur-Moselle im Norden, Villey-le-Sec im Nordosten Sexey-aux-Forges im Osten sowie Bicqueley im Süden und Westen.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre-la-Treiche wird in West-Ost Richtung durch die Départementsstraße D121 erschlossen. Die Autobahn A31 verläuft durch die westlichen und nördlichen Nachbargemeinden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 393 359 603 674 607 578 513

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grottes Trou de Sainte Reine, prähistorische Höhle – Monument historique[1]
  • Prieuré Saint Ncolas de la Rochotte, Ehemalige Propstei aus dem 16. Jahrhundert – Monument historique[2]
  • Kirche Saint-Christophe

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pierre-la-Treiche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grottes Trou de Sainte Reine in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Ancien Prieuré Saint Ncolas de la Rochotte in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)