Pierre Bourgeois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pierre Bourgeois (* 4. Dezember 1898 in Charleroi; † 25. Mai 1976 in Berchem-Sainte-Agathe) war ein belgischer Dichter. Er gilt als einer der wichtigsten Protagonisten der belgischen Avantgarde. Er war der jüngere Bruder des Architekten Victor Bourgeois.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre Bourgeois zog 1916 nach Brüssel. Dort veröffentlichte er seine ersten Gedichtbände und wurde mit seinem Bruder Victor eine führende Persönlichkeit in Kreisen der künstlerischen Avantgarde. Er gründete zusammen mit seinem Bruder die konstruktivistische Zeitschrift 7 Arts: tous les arts[1], die zwischen Juni 1922 und September 1928 in 156 Ausgaben erschien[2][3]. Im Umkreis der Zeitschrift formierte sich eine Künstlergruppe, der neben Pierre-Louis Flouquet, Karel Maes und Marcel-Louis Baugniet auch Felix De Boeck, Victor Servranckx, Jozef Peeters, Jean Jacques Gaillard, Marc Eemans und Stanislas Jasinski angehörten. 1930 trennte sich die Gruppe 7 Arts.

Sein Werk umfasst über 800 zum Teil unveröffentlichte Gedichte[4]. Neben seinem literarischen Werk war er auch als Filmemacher tätig.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1919 Au Volant
  • 1922 La Foi du Doute
  • 1923 80 Compositions lyriques, mit Linolschnitten von Karel Maes
  • 1927 Romantisme à toi, mit Linolschnitten von Pierre-Louis Flouquet
  • 1930 Nouvelles Compositions lyriques
  • 1937 Poèmes
  • 1948 Remous et regains
  • 1956 Politesses pour la radioactivité
  • 1959 Bricolage d'alvéoles
  • 1964 Trois-Six
  • 1970 Poèmes 70

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Goyens de Heusch, Serge: 7 Arts, Un front de jeunesse pour la révolution artistique, 1976 Le Ministere de la Culture Fancaise de Belgique,
  • Smet, Johan De: modernisme - L'art abstrait Belge et l'Europe (1912-1930), 2013 Fonds Mercator, ISBN 978-9462300019
  • Brooker, Peter; Bru, Sascha; Thacker, Andrew: The Oxford Critical and Cultural History of Modernist Magazines, Volume 3: Europe 1880 - 1940, 2013 Oxford University Press, ISBN 978-0199659586
  • Aubert, Nathalie et al.: From Art Nouveau to Surrealism: Belgian Modernity in the Making, 2007 Maney Publishing, ISBN 978-1904350644
  • Strauven, Iwan: Les frères Bourgeois : Architecture et plastique pure, 2005 AAM. Archives d'architecture moderne, ISBN 978-2871431534

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Oxford Critical and Cultural History of Modernist Magazines, Volume III, Europe 1880-1940, Part I [1]
  2. https://monoskop.org/Avant-garde_and_modernist_magazines
  3. https://monoskop.org/7_Arts
  4. The Princeton Handbook of World Poetries herausgegeben von Roland Greene, Stephen Cushman, [2]