Pierre Merkel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre Merkel
Spielerinformationen
Geburtstag 25. April 1989
Geburtsort Bad KreuznachDeutschland
Größe 190 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 SV Alemannia Waldalgesheim 41 0(8)
2010–2011 SC 07 Idar-Oberstein 36 (22)
2011–2013 Eintracht Braunschweig 26 0(4)
2011–2012 Eintracht Braunschweig II 17 0(8)
2013–2014 Hallescher FC 25 0(2)
2014–2015 VfB Oldenburg 28 (13)
2015 SV Elversberg 5 0(1)
2016 TSV Steinbach 12 0(2)
2016–2017 SC Wiedenbrück 13 0(3)
2018 BSG Chemie Leipzig
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. November 2016

Pierre Merkel (* 25. April 1989 in Bad Kreuznach) ist ein deutscher Fußballspieler mit ghanaischen Wurzeln.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Spieler des SC 07 Idar-Oberstein wurde er in der Saison 2010/11 gemeinsam mit Davit Bakhtadze von den Sportfreunden Köllerbach mit 22 erzielten Treffern Torschützenkönig der Oberliga Südwest. Daraufhin verpflichtete ihn der Zweitligist Eintracht Braunschweig. Sein Debüt in der 2. Bundesliga gab Merkel am 23. September 2011 beim Spiel gegen den FSV Frankfurt, als er in der Schlussphase des Spiels eingewechselt wurde und umgehend das Tor zum 1:1-Endergebnis erzielte. In der Zweitligaspielzeit 2012/13 stieg der gelernte Schreiner mit Braunschweig in die Bundesliga auf.

Zur Saison 2013/14 wechselte Merkel in die 3. Liga zum Halleschen FC, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.[1] Jedoch verließ er Halle bereits ein Jahr später wieder und schloss sich dem Regionalligisten VfB Oldenburg an. Für den VfB spielte er eine erfolgreiche Saison und erzielte 13 Ligatore.

Zur neuen Spielzeit 2015/16 ging Merkel in die Regionalliga Südwest zur SV Elversberg, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte. Im Januar 2016 schloss er sich dem Regionalligakonkurrenten TSV Steinbach an, bevor er ein halbes Jahr später zum SC Wiedenbrück wechselte. Zum 1. Januar 2018 folgte der Wechselt zur BSG Chemie Leipzig in die Regionalliga Nordost.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siebenter HFC-Neuzugang: Pierre Merkel kommt aus Braunschweig. hallescherfc.de. 23. Juni 2013. Abgerufen am 30. Juni 2013.