Pierrevert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pierrevert
Wappen von Pierrevert
Pierrevert (Frankreich)
Pierrevert
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Forcalquier
Kanton Manosque-1
Gemeindeverband Durance-Luberon-Verdon Agglomération
Koordinaten 43° 49′ N, 5° 45′ OKoordinaten: 43° 49′ N, 5° 45′ O
Höhe 308–618 m
Fläche 27,9 km2
Einwohner 3.672 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 132 Einw./km2
Postleitzahl 04860
INSEE-Code
Website www.mairie-pierrevert.fr

Rathaus von Pierrevert

Pierrevert ist eine französische Gemeinde mit 3672 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015)im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Pierrevert gehört zum Arrondissement Forcalquier und zum Kanton Manosque-1. Die Einwohner werden Pierreverdants.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierrevert liegt etwa 65 Kilometer nördlich von Marseille und wird umgeben von den Nachbargemeinden Manosque im Norden und Osten, Sainte-Tulle im Südosten, Corbières und Beaumont-de-Pertuis im Süden, La Bastide-des-Jourdans im Westen und Südwesten sowie Montfuron im Nordwesten.

Bekannt ist Pierrevert für das Weinbaugebiet Coteaux de Pierrevert (als AOC geschützte Herkunftsbezeichnung).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon in der römischen Zeit und nach der Eroberung durch die Ostgoten gab es hier Siedlungen. Ab dem 12. Jahrhundert gab es hier die erste Priorei der Abtei Saint-André in Villeneuve-lès-Avignon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2011
518 1.028 1.772 2.560 2.914 3.280 3.614 3.692

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre, Grundmauern aus dem 13. Jahrhundert, Glockenturm aus dem 18. Jahrhundert, Monument historique
  • Kapelle Saint-Patrice aus dem 14. Jahrhundert, 1813 restauriert
  • Kapelle Sainte-Marguerite
  • Tor Saint-Joseph, 1701 erbaut, Monument historique
Tor Saint-Joseph

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Gemeinde Palaia in der Provinz Pisa (Toskana) besteht seit 2002 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pierrevert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien