Pieter Aldrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pieter Aldrich Tennisspieler
Nation: Sudafrika 1961Südafrika Südafrika
Geburtstag: 7. September 1965
Größe: 180 cm
Gewicht: 80 kg
1. Profisaison: 1987
Rücktritt: 1992
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 790.019 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 36:40
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 64 (21. November 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 148:83
Karrieretitel: 9
Höchste Platzierung: 1 (23. Juli 1990)
Wochen als Nr. 1: 19
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Pieter Aldrich (* 7. September 1965 in Johannesburg) ist ein ehemaliger südafrikanischer Tennisspieler. 1990 stand er auf Rang eins der Doppel-Weltrangliste.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aldrich wurde 1987 Tennisprofi. Er war ein Doppelspezialist, der seine Erfolge ausschließlich an der Seite seines Landsmanns Danie Visser feierte. 1988 gewannen sie ihr erstes gemeinsames ATP Turnier in Charleston. Insgesamt gewannen sie zusammen neun Doppeltitel, darunter das ATP International Series Gold-Turnier von Stuttgart, weitere zehn Mal standen sie in einem Doppelfinale. Seinen einzigen Einzeltitel errang Visser 1990 beim Rasenturnier in Newport gegen den Australier Darren Cahill. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1988 mit Position 64 im Einzel, sowie 1990 mit Position eins im Doppel.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand Slam-Turnier war das Erreichen der dritten Runde der US Open 1988 und 1989. In der Doppelkonkurrenz gewann er 1990 an der Seite von Danie Visser die US Open und die Australian Open, zudem standen beide in diesem Jahr im Finale von Wimbledon und im Viertelfinale der French Open.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
Grand Slam (2)
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold (1)
ATP International Series (6)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen AustralienAustralien Darren Cahill 7:6, 1:6, 6:1

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charleston Sand Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser MexikoMexiko Jorge Lozano
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Witsken
7:6, 6:3
2. 1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indianapolis Hartplatz Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser AustralienAustralien Peter Doohan
AustralienAustralien Laurie Warder
7:6, 7:6
3. 1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco Teppich Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Annacone
Sudafrika 1961Südafrika Christo van Rensburg
6:4, 6:3
4. 1989 DeutschlandDeutschland Frankfurt Teppich Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Curren
DeutschlandDeutschland Eric Jelen
7:6, 6:7, 6:3
5. 1990 AustralienAustralien Australian Open Hartplatz Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser KanadaKanada Grant Connell
KanadaKanada Glenn Michibata
6:4, 4:6, 6:1, 6:4
6. 1990 DeutschlandDeutschland Stuttgart Sand Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser SchwedenSchweden Per Henricsson
SchwedenSchweden Nicklas Utgren
6:3, 6:4
7. 1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Open Hartplatz Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Annacone
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Wheaton
6:2, 7:6, 6:2
8. 1990 DeutschlandDeutschland Berlin Teppich Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Curren
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Galbraith
7:6, 7:6
9. 1992 Sudafrika 1961Südafrika Johannesburg Hartplatz Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser Sudafrika 1961Südafrika Wayne Ferreira
Sudafrika 1961Südafrika Piet Norval
6:4, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]