Pietro Baldassari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pietro Baldassari (* vor 1690 in Rom; † nach 1768) war ein italienischer Komponist und Geistlicher.

Über das Leben des Pietro Baldassari ist kaum etwas bekannt. Nach 1720 war er mehrere Jahre Kapellmeister der Kongregation des Oratorio di san Filippo Neri. Er unterhielt Beziehungen zum Kaiserhof in Wien und vermutlich nach Bologna, wo vier seiner Oratorien aufgeführt wurden, darunter La santità riconciliata col mondo im Mai 1722 mit der Sängerin Margherita Durastanti. Weiterhin sind von Baldassari einige Sonaten überliefert.