Mario Ferrero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pietro Ferrero
Spielerinformationen
Name Pietro Mario Ferrero
Geburtstag 12. März 1903
Geburtsort TurinItalien
Sterbedatum 26. April 1964
Sterbeort TurinItalien
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1921–1922 FC Pastore
1922–1934 Juventus Turin 93 (8)
1934–1935 SG Sampierdarenese 14 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Pietro Mario Ferrero (* 12. März 1903 in Turin; † 26. April 1964 ebenda) war ein italienischer Fußballspieler, der während seiner aktiven Laufbahn für Juventus Turin und die SG Sampierdarenese in der höchsten italienischen Spielklasse auflief.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pietro Ferraro war während seiner Profikarriere von 1926 bis 1934 für Juventus Turin und 1934 bis 1935 für die SG Sampierdarenese aktiv. Dabei konnte er mit Juventus fünf italienische Meisterschaften erringen. In den Spielzeiten 1930/31, 1931/32, 1932/33 und 1933/34 gewann er mit den Turinern unter Trainer Carlo Carcano den Scudetto vier Mal in Folge und war somit Teil der damaligen Mannschaft, die als Quinquennio d’Oro in die Geschichte einging. Im Jahr 1934 verließ er den Verein und lief eine Spielzeit für den Ligakonkurrenten SG Sampierdarenese aufs Spielfeld, bei dem er 14 Ligapartien absolvierte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]