Pietro Scalia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pietro A. Scalia[1] (* 17. März 1960 in Catania, Sizilien, Italien) ist ein italienischer Filmeditor und zweifacher Oscarpreisträger.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pietro A. Scalia wuchs in der Schweiz auf und besuchte ein deutsch-sprachiges Gymnasium. Anschließend studierte er zwei Jahre lang an der University at Albany, The State University of New York und konnte mit einem Stipendium seinen Master an der UCLA machen.

Vor seiner Arbeit als selbstständiger Editor arbeitete Scalia unter anderem auch als Schnittassistent an Wall Street (1987) und Geboren am 4. Juli (1989). Anschließend schnitt er unter anderem Filme für Ridley Scott, Bernardo Bertolucci, Oliver Stone und Rob Marshall.

Für seinen Filmschnitt bei JFK – Tatort Dallas und Black Hawk Down wurde er jeweils mit dem Oscar für den Besten Schnitt ausgezeichnet.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben vielen weiteren Auszeichnungen war Scalia auch bis heute viermal für den Oscar nominiert worden. Bei den Oscarverleihungen 1992 (JFK – Tatort Dallas) und 2002 (Black Hawk Down) wurde er bereits zweimal mit diesem Preis ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pietro Scalia auf radaris.com (englisch), abgerufen am 5. Januar 2012