Pillgram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 52° 19′ 49″ N, 14° 23′ 39″ O

Pilgram
Gemeinde Jacobsdorf
Höhe: 66 m ü. NN
Einwohner: 669 (31. Dez. 2005)
Eingemeindung: 31. Dezember 1998
Postleitzahl: 15236
Vorwahl: 033608
Kirche

Pillgram ist ein Ortsteil der Gemeinde Jacobsdorf (Mark) im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg. Namensschwester ist die tschechische Stadt Pilgram (Pelhřimov). Pillgram liegt am Jakobsweg, der Pilgerweg führt von Frankfurt (Oder) nach Santiago de Compostela.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pillgram liegt im Osten des Landes Brandenburg ca. 90 km südöstlich von Berlin und ca. 10 km westlich von Frankfurt (Oder).

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pillgram ist rechtswirksam mit dem 31. Dezember 2002 Ortsteil von Jacobsdorf. Der Ortsteil hat einen eigenen Ortsbürgermeister.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Bronzezeit ist der Ort eine Siedlungsstelle, wie Funde unter anderem im Garten der Familie Weinberg und in der Umgebung belegen. Als Mitte des 13. Jahrhunderts, mit dem Vordringen der askanischen Markgrafen der Handelsweg auf eine südlicher gelegene Linie Müncheberg – Frankfurt (Oder) – Posen verlegt werden musste, um die Sicherheit der Kaufleute zu garantieren, wurden entlang des Weges neue Orte gegründet. 1253 wurde „Pilegerinne“ mit 64 Hufen erstmals erwähnt. Man vermutet, der Lokator Heinriche Pilegerinne war der Dorfgründer. Im Laufe der Zeiten wandelte sich der Name über „Pilgerim“ (pillgerim, mittelhochdeutsch: pilgerim → Wallfahrer, germanisch: walon → wandern, umherziehen), „Pylgerim“ und „Pillegrim“ zu seiner heutigen Form „Pillgram“ ab. 1405 steht ein rechteckiger Granitquaderbau in Pillgram, die Kirche, sie wurde bis heute mehrfach umgebaut und dem Zeitgeschmack angepasst. Sehenswert sind ihre Fenster mit Darstellungen aus der Bibel. Die Zeiten bescherten den Einwohnern viele berühmte Lehnsträger, eine der bekanntesten Familien ist die Familie derer von Eichendorff, sie bewohnten in der Überlieferung das Gut Eichendorff (vermutlich ein Vorwerk), heute verschollen. Während der brandenburgische Familienzweig im 17. Jahrhundert erlischt, erblüht in Schlesien, Deutsch Krawarn (Kravaře ve Slezsku), und Mähren, Sedlnitz (Sedlnice), ein Zweig der Familie, aus welcher der Dichter Joseph Freiherr von Eichendorff hervorging. Von ihm stammen alle heutigen Freiherren von Eichendorff ab. Auch wenn mit seinem Namen gern geworben wird, er hatte nie mit dem Dorf Pillgram zu tun.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denkmalgeschütztes Vorlaubenhaus in Pillgram

Das Vorlaubenhaus ist das einzige Gehöft, welches den Dreißigjährigen Krieg schadlos überstanden hat. Das in seiner Art einzigartige, Ende des 16. Jahrhunderts erbaute Haus, wurde als bäuerliches Wohnhaus gebaut. Die Vorlaube war Herberge, Dorfkrug und Umspann- und Postkutschenstation. Heute wird sie als Vereinshaus genutzt, ebenfalls für Familienfeiern, und birgt die ortskundliche Sammlung der Familie Weinberg. Sie betätigen sich als Ortshistoriker, seit man auf ihrem Grundstück erste Fundstücke aus der Bronzezeit bergen konnte.

Sammlung alter Haushaltsgegenstände

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort gibt es diverse kleinere Unternehmen meist handwerklicher oder landwirtschaftlicher Art.

Öffentlicher Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pillgram ist auch ohne PKW gut zu erreichen. So hält am Bahnhof stündlich der RE1 von DB Regio auf der Bahnstrecke Frankfurt (Oder)–Berlin, der weniger als einer Stunde in die Bundeshauptstadt benötigt. In der Gegenrichtung erreicht der Zug in kaum mehr als 10 Minuten den Bahnhof Frankfurt (Oder). Eine Busverbindung über Briesen (Mark) nach Fürstenwalde, die meist von Grundschülern der umliegenden Orte genutzt wird, existiert ebenso.

Straßenverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die umliegenden Orte wie Frankfurt (Oder) oder Müllrose können auch mit dem Pkw angefahren werden. Das gut ausgebaute Straßennetz führt u.a. zur Autobahn A12 - Abfahrt Müllrose (7). Von dort aus sind es neben 20 Minuten nach Fürstenwalde unter anderem ca. 40 Minuten zum Flughafen Berlin Brandenburg sowie ungefähr 60 Minuten bis Berlin-Mitte.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Grundschule befindet sich in Briesen (Mark), des Weiteren besteht die Möglichkeit zum Schulbesuch in Müllrose. Weiterführende Schulen unterschiedlichster inhaltlicher Ausrichtung gibt es in Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde/Spree.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pillgram – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte Pillgram