Pilotis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pilotis (frz. maskulin, dt. Pfahlwerk) ist in der modernen Architektur die Bezeichnung für eine offene bzw. sichtbare Pfeilerkonstruktion des Erdgeschosses. Der schweizerisch-französische Architekt Le Corbusier führte den Fachbegriff ein, den er in seinen cinq points erläuterte.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Corbusier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Architekten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nikolaus Pevsner, Hugh Honour, John Fleming: Lexikon der Weltarchitektur. München: Prestel 1992 ISBN 3-7913-1238-3 (In der deutschen Übersetzung fälschlicherweise pilote)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pilotis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien