Pink Narcissus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelPink Narcissus
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch, Französisch
Erscheinungsjahr1971
Länge71 Minuten
Stab
RegieJames Bidgood
DrehbuchJames Bidgood
KameraJames Bidgood
SchnittMartin Jay Sadoff
Besetzung
  • Bobby Kendall: Pan
  • Donald L. Brooks: Angel / Times Square Hustler / Hippie
  • Charles Ludlam: mehrere Rollen
  • Arthur Williams: John
  • Don Kvares: Drag Queen
  • Eddie Barton
  • Larry Rey: Priester
  • Harvey Yerkes (Andrew Starr)
  • Don Stephens

Pink Narcissus ist ein etwa einstündiger, amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 1971. Er erzählt die homoerotische Geschichte eines jungen Mannes, der seinem Alltagsleben entflieht, indem er sich narzisstischen Träumereien hingibt, die ihn mal als Matador in einer Arena, mal als Geliebten eines römischen Kaisers und mal im Harem eines Scheichs zeigen.

Im Abspann wird als Regisseur, Produzent, Kameramann etc. „Anonymous“ genannt, heute ist jedoch bekannt, dass der Film von dem Amerikaner James Bidgood gedreht wurde.

Mit primitiven Mitteln (ein Teil ist auf 8-mm-Film gedreht) erzeugte Bidgood farbenfrohe, poetische Bilder, die mit ihrer schwulen Ästhetik die Arbeit von Künstlern wie Pierre et Gilles beeinflussten.

Pink Narcissus, der seit seinem Entstehen als Kultfilm der Schwulenszene gilt, ist unter anderem in den USA auf DVD erschienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]