Piotr Sztompka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Piotr Sztompka (* 2. März 1944 in Warschau) ist ein polnischer Soziologe.

Er lehrt als Professor an der Universität Krakau und war Gastprofessor an verschiedenen US-amerikanischen Universitäten (University of California, Los Angeles; Columbia University; University of Michigan; Johns Hopkins University), der Universität Rom und der Zeppelin University.

Sztompka ist ordentliches Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften und der Academia Europaea[1] sowie auswärtiges Mitglied der American Academy of Arts and Sciences. Von 2002 bis 2006 war er Präsident der International Sociological Association.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • System and Function (Studies in Anthropology, 1974).
  • Sociological Dilemmas (1979).
  • Robert K. Merton. An Intellectual Profile (1986)
  • Society in Action. The Theory of Social Becoming (1991).
  • The Sociology of Social Change (1993)..
  • Trust. A Sociological Theory (1999).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mitgliederverzeichnis: Piotr Sztompka. Academia Europaea, abgerufen am 8. Oktober 2017 (englisch).