Piper PA-12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piper PA-12 Super Cruiser
Piper PA-12 Super Cruiser
Piper PA-12 Super Cruiser
Typ: Leichtflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller:

Piper Aircraft Corporation

Erstflug: Dezember 1945
Indienststellung: 1946
Stückzahl: 3760

Die PA-12 Super Cruiser ist ein einmotoriges Leichtflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Piper Aircraft Corporation.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die PA-12 absolvierte 1945 den Erstflug und erlangte im Februar 1946 Serienreife.

Hergestellt wurden insgesamt 3760 Stück, davon auch Varianten als Wasserflugzeug, welche heute noch vor allem als Buschflugzeug Verwendung finden. Die PA-12 ist in Deutschland relativ selten, deshalb sind gut erhaltene gebrauchte Exemplare, ähnlich wie bei der PA-18, sehr gefragt.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die PA-12 ist der Nachfolger der Piper J-5 und besitzt nur geringfügige optische Änderungen. Die Maschine ist eine dreisitzige Version der Spornrad-Serie von Piper mit Lycoming-Vergaser-Boxermotoren von 125 PS Leistung und später auch stärkeren Motoren. Der Flugzeugrumpf und die Flügelflächen sind mit Gewebe überzogen. Sie ist der Super Cub PA-18 ähnlich, aber auf Grund der größeren Masse der PA-12 etwas träger im Steuerverhalten. Die Piper PA-14 ist die viersitzige Variante dieses Flugzeugs.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei modifizierte Exemplare des Typs erlangten Berühmtheit, als im Dezember 1947 Major Clifford Evans und Major George Truman, zwei Offiziere der US Air Force, in vier Monaten die Welt erfolgreich umrundeten, der erste Versuch mit Flugzeugen dieser Klasse.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dreiseitenansicht
Piper PA-12 Super Cruiser umgerüstet auf Schwimmern auf dem Stavsjön in Schweden
Piper PA-12-b
Kenngröße Daten
Besatzung 1
Passagiere 2
Länge 6,96 m
Spannweite 10,81 m
Höhe 2,08 m
Leergewicht 480 kg
Startgewicht 750 kg
Reisegeschwindigkeit 169 km/h
Dienstgipfelhöhe 5500 m
Reichweite 965 km
Triebwerk Ein Lycoming O-235 C mit 100 PS oder

Lycoming O-290 mit 125 PS oder

Lycoming O-320 A mit 150 PS (alle mit Elektrostarter)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Piper PA-12 Super Cruiser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geoff Jones: Cruising the World. In: AIR Enthusiast No. 86 März/April 2000, S. 54 f.